tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 15:31 Uhr
10.04.2012

Noblesse und Vollendung

Zum 7. und letzten Sinfoniekonzert der Saison 2011/2012 wird das Loh-Orchester drei Werke der Extraklasse zu Gehör bringen: Vollendete Eleganz und Noblesse zeichnen Mozarts Jupiter-Sinfonie, Elgars Cellokonzert und die Rosenkavalier-Suite von Richard Strauss aus...

Loh-Orchester (Foto: T. Graner) Loh-Orchester (Foto: T. Graner)

In strahlendem C-Dur erklingt die letzte große Sinfonie Mozarts, die festliche Jupiter-Sinfonie, deren Großartigkeit der Titel eine Erfindung des 19. Jahrhunderts bereits andeutet. Vollendet, ja perfekt wie der große Göttervater selbst klingt diese Musik! Eine Hommage an sein großes Vorbild Mozart schuf Strauss mit seiner Oper „Der Rosenkavalier“.

Die bunte Geschichte um die schöne Marschallin, den jungen Octavian und den polternden Mitgiftjäger Ochs von Lerchenau, eine heitere Komödie Hugo von Hofmannsthals, verarbeitet verschiedenste Anregungen aus Musik, Literatur und Kunstgeschichte zu einem kunstvollen Ganzen. Die eingängige und elegante Musik von Richard Strauss wurde so beliebt, dass der Komponist 1945 eine Suite aus den bekanntesten Melodien daraus zusammenstellte.

Mit dem elegischen Cellokonzert, das durch die Interpretation Jacqueline du Prés so berühmt wurde, hat auch Edward Elgar sein letztes großes Werk geschrieben. Niklas Eppinger, Professor an der Musikhochschule Würzburg, spielt dieses melancholische und klanglich schöne Standardwerk für Cellisten.

Für das Konzert konnte neben diesem fantastischen Solisten auch ein hochkarätiger Dirigent gewonnen werden: Ulrich Windfuhr, Richard-Strauss-Spezialist und Dirigent des Jahres 2002 (Opernwelt) wird von der Leipziger Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ kommen, um mit dem Loh-Orchester zu musizieren.

Das Sinfoniekonzert findet am 28. April 2012 um 19.30 Uhr im Haus der Kunst Sondershausen und am 29. April 2012 um 19.30 Uhr im Theater Nordhausen statt. In der Einführung jeweils um 18.45 Uhr im Foyer mit Ulrich Windfuhr und Konzertdramaturgin Dorothea Krimm gibt es Wissenswertes vorweg.

Karten für das 7. Sinfoniekonzert unter dem Motto „Vollendete Noblesse“ gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), in der Sondershausen-Information (Tel. 0 36 32/78 81 11) und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.