tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 13:45 Uhr
17.08.2010

Jetzt geht's los!

Anfang August begrüßte die Nordthüringer Volksbank zum Ausbildungsbeginn sieben junge Leute zum Start der Bankausbildung. Das Ausbildungsengagement der Bank ist seit Jahren unverändert hoch. Insgesamt werden derzeit 18 Auszubildende beschäftigt. Hier weitere Einzelheiten...

Die Neuen (Foto: Volksbank) Die Neuen (Foto: Volksbank)
Von links: Sandra Heller, Marcus Puppe, Linda Hoffmann, Sascha Schermann, Sophie-Marie Hause, David Henning, Julia Zawiasinski

"Seit vielen Jahren bilden wir erfolgreich junge Bankkaufleute aus und engagieren uns so auch im Rahmen der Ausbildung für unsere Region. In der Investition in engagierte Auszubildende sehen wir auch ein Stück Zukunft der Bank. Wir möchten durch engagierte Nachwuchskräfte unseren Erfolg in der Zukunft sichern", betonte Peter Herbst, Vorstandsmitglied der Nordthüringer Volksbank. "Wir eröffnen den jungen Menschen in unserer Region mit einer guten Ausbildung Perspektiven für ihre Zukunft", so Herbst weiter. Nahezu alle Auszubildenden konnten in den letzten Jahren nach Ausbildungsende in ein Arbeitsverhältnis übernommen werden.

In den Einführungstagen gaben Christina Flamm (Ausbilderin der Bank) und Monika Scherer (Trainerin und Coach in der Bank) den neuen Auszubildenden einen Einblick in die umfassende, abwechslungsreiche und praxisorientierte Ausbildung sowie in wichtige Regelungen in der Bank und vermittelten Grundlagen des Bankgeschäftes in der Nordthüringer Volksbank eG. Dabei wurde besonders hervorgehoben, dass der persönliche Kontakt zum Kunden einen hohen Stellenwert in der Nordthüringer Volksbank eG einnimmt. Die Ausbildung in der Kundenberatung und -betreuung bildet daher auch den Schwerpunkt der praxisorientierten Bankausbildung in der Nordthüringer Volksbank.

"Unsere Auszubildenden werden durch vielseitige und interessante Aufgaben gefordert und bei Problemen nicht allein gelassen. Wir fördern so selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln unserer Auszubildenden sowie Eigeninitiative. In den Filialen und Abteilungen stehen den Auszubildenden erfahrene Ausbildungsbetreuer zur Seite. In hausinternen Schulungen lernen die Auszubildenden u.a. wie sie Beratungsgespräche erfolgreich führen und sie werden auf die Prüfungen vorbereitet", informierte Ausbilderin Christina Flamm. Außerdem sind die Auszubildenden in verschiedene Projekte eingebunden.

Weitere Informationen zum Thema Ausbildung gibt es im Internet unter www.nordthueringer-volksbank.de. Für den Ausbildungsbeginn 1.8.2011 stellt die Bank wieder 6 Ausbildungsplätze für eine Bankausbildung sowie auch einen Platz im dualen Studiengang "Bachelor of Arts in Banking and Finance" zur Verfügung. Interessenten können sich noch bis zum 31.08.2010 bewerben.
Autor: nnz/kn

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.