nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 18:40 Uhr
06.11.2009

In Ellrich wiedergewählt

Gisela Fischer wurde als Vorsitzende im Ortsverband Ellrich des VdK-Kreisverband Nordthüringen wieder gewählt. Was noch für Themen anstanden, darüber informiert Klaus Henze vom VdK...


Die gewählten und zur Wahl anwesenden Vorstandsmitglieder und Revisoren von links: Jochen Reuter, Wolfgang Reuter, Lothar Konradi, Marlies Eicke, Gisela Fischer, Rita Sauer, Edeltraud Steinecke, Jochen Bormann und vorn im Rollstuhl Peter Standke. Es fehlen leider Christoph Jäger, Rita Sauer, Nicole Weise und Margitta Naumann.

Gute vier Jahre sind es nun bereits wieder her, dass sich der Ortsverband Ellrich im VdK-Kreisverband Nordthüringen gründete. Bis dahin waren die wenigen Mitglieder des Sozialverbandes aus Ellrich im nahen Ilfeld organisiert. Doch die Selbständigkeit lockte und vor allem Franz Ullrich, Peter Standke und Gisela Fischer nahmen sich unterstützt von Vorsitzender Ingrid Müller sowie weiteren Vorstandsmitgliedern aus Ilfeld und durch den Kreisvorstand dem Vorhaben an. Daran erinnerte man sich gerne zur Wahlversammlung am 5. November 2009.

In der Gaststätte "Alt-Ellrich" war man zusammen gekommen Bilanz zu ziehen über das Erreichte, darüber zu reden, wie es weiter gehen soll und Dankeschön zu sagen für das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder, insbesondere jener, die sich nicht gescheut hatten, Aufgaben im Vorstand zu übernehmen.

Dazu waren eigens der Vorsitzende des Kreisvorstandes Bernd Reiber sowie der Kassenführer des Kreisverbandes Richard Funke angereist. Sie freuten sich, dass die Gründung des neuen Ortsverbandes vor vier Jahren nicht nur gelungen war, sondern der Sozialverband VdK sich in diesen vier Jahren in Ellrich einen guten Namen gemacht hatte. Heute weiß man in Ellrich, was der VdK ist.

Das war im Sommer 2005 die erste große Werbeaktion mit dem Infobus des VdK-Landesverbandes in Ellrich startete noch nicht so. Mancher ist damals neugierig geworden und einige von ihnen sind heute Mitglied im Verband. Mit einer Dokumentation, die Bernd Reiber an die Ortsvorsitzende Gisela Fischer überreichte, wird daran erinnert.

Viele interessante Veranstaltungen hat der Ortsverband in den vier Jahren organisiert, von Vorträgen über Wanderungen bis zu Museumsbesuchen. Es macht Freude, gemeinsam etwas zu unternehmen.
In Ellrich weiß man heute auch, dass man mit seinen sozialrechtlichen Fragen und Problemen zum Sozialverband VdK kommen kann und hier Unterstützung erhält.

Dazu steht jedem Mitglied die Beratungsstelle in Nordhausen mit sachkundigen Mitarbeiterinnen offen. Die hier tätige Juristin des Verbandes vertritt die Mitglieder auch vor dem Sozialgericht, wenn es erforderlich ist und das ist es leider recht oft, wie kürzlich vom Verband veröffentlichte Zahlen unterstreichen.

Bernd Reiber würdigte diese gute Entwicklung. Er würde sich freuen, wenn man das Beispiel auch auf andere Regionen des Kreisverbandes übertragen könnte, u. a. vielleicht auf den Raum Greußen/Ebeleben. Aus den Anfängern sind heute Schrittmacher geworden. Dafür gab es aus seinen Händen die Ehrennadel des Landesverbandes für Gisela Fischer sowie Urkunden für Lothar Konradi, Margitta Naumann, Franz Ulrich, Edith Engelmann, Edeltraud Steinecke und Marlies Eicke.

Bei der Wahl des neuen Vorstandes und der Revision zeigte sich, dass nicht nur die Mitgliederzahl seit der Gründung gewachsen ist, sondern auch die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen. Unter jenen, die aktiv das Verbandsleben in Ellrich gestalten sind auch eine ganze Reihe jüngerer Mitglieder und das ist gut so.
Text: Klaus Henze Foto: Bernd Reiber
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.