eic kyf msh nnz uhz tv nt
So, 16:24 Uhr
24.09.2023
Wacker Nordhausen gelingt der dritte Sieg in Folge

Englische Woche veredelt

FSV Wacker 90 Nordhausen - FC Schweina-Gumpelstadt 3:0 (3:0)

Eindrucksvoll hat sich der FSV Wacker in der letzten Woche in der Thüringenliga zurückgemeldet. Nach den Siegen in Heiligenstadt und Ohratal war heute der FC Schweina-Gumpelstadt im Albert-Kuntz-Sportpark an der Reihe

Dimitar Milushev köpft kraftvoll auf das Schweinaer Tor  (Foto: FSV Wacker) Dimitar Milushev köpft kraftvoll auf das Schweinaer Tor (Foto: FSV Wacker)

Die Jungs von Trainer Maximilian Dentz machten dort weiter, wo sie in Ohratal aufgehört hatten und setzten die Gäste von Beginn an unter Druck. Das zeigte gleich Wirkung, denn Dimitar Milushev schoss die Blau-Weißen schon nach elf Minuten in Führung. Und während sich die Schweinaer noch zu sammeln versuchten, klingelte es schon wieder in ihrem Kasten. Lukas Ferchow steuerte wie schon in Ohratal einen wichtigen Treffer bei und erhöhte nach einer Viertelstunde auf 2:0 für die Hausherren.

Anzeige symplr
Da waren im Prinzip schon alle Messen gelesen in dieser Partie, denn Schweina fand in den verbleibenden 75 Minuten kein Mittel, die Abwehr um Wacker-Käptn Markus Vopel und seinen älteren Bruder Martin im Tor zu knacken. Den Deckel machte in der 40. Minute Kevin Schlesier drauf, de bereits sein viertes Saisontor erzielte. Milushev und Ferchow trafen beide zum dritten Mal.

Wichtig war aber auch in der zweiten Hälfte, dass seit drei Spielen hinten die Null steht und wieder kein Gegentor zugelassen wurde. Jetzt geht es für den Wacker-Tross am nächsten Samstag im Nordthüringen-Derby mit breiter Brust zu Aufsteiger Union Mühlhausen. Angesichts der erfreulichen Ergebnisse in der vergangenen englischen Woche dürfte es ein recht großer Haufen an Fans sein, der sich in die nächstgelegene Freie Reichsstadt auf den Weg begibt. Anstoß ist am Samstag (30. September) im Stadion and der Aue um 14 Uhr.

Tore: 1:0 Milushev (11.), 2:0 Ferchow (15.), 3:0 Schlesier (40.)

FSV Wacker 90: Martin Vopel - Pietsch, Schneider, Marcus Vopel, Husung, Gorges, Schwerdt, Ferchow, Liese, Schlesier und Milushev.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr