tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 13:09 Uhr
06.08.2022
Geschichtliches zu: 650 Jahre Neustadt (09.-11. September)

Der Festschmaus des Grafen

Neustadt (u. Hohnstein) in der Gemeinde Harztor feiert im September das 650. Jubiläum. Eine Anekdote zu früheren Zeiten soll zeigen, wie die Grafen bspw. die Hochzeit des Grafen Botho (der Ältere) zu Stolberg, der Erbverbrüderer und Patron von Hohnstein (Neustadt), feierten...

Blick von Honstein (Foto: T.Schäfer) Blick von Honstein (Foto: T.Schäfer)

Da wurde ordentlich gebechert, ob es im September zum Neustadt Jubiläum auch so sein wird. Der bereits über 50 Jahre alte Graf Botho heiratete im Juni 1431 Anna, die Tochter des Grafen Heinrich von Schwarzburg. Eine seiner bedeutsamsten Unternehmungen war die 1433 erfolgte Erbverbrüderung mit den Häusern Schwarzburg und Hohnstein (heute zu Neustadt).

029
Zur Hochzeitsfeier des Grafen ist überliefert, was u.a. zum Hochzeitsschmaus gebraucht wurde. Durchaus beeindruckend, denn darunter waren 22 Fuder Wein (heute ein Fuder etwa 900 Liter), 24 Fuder Bier, 33 Ochsen, 100 Schöpsen (Hammel), 6 Schock Karpfen (360 Stück). Offenbar waren die Feierlichkeiten und die Ehe ein großes Glück für den älteren Herrn Graf Botho. Denn seine Gemahlin, die Gräfin Anna, schenkte ihm zwei Kinder (1433 und 1434), den Sohn und Nachfolger Heinrich und die Tochter Elisabeth. Am 17. März 1455 wurde er in der Gruft in der St. Martinikirche in Stolberg beigesetzt. Er verstarb also im 74. Lebensjahr, die Silberhochzeit konnte nicht mehr so opulent gefeiert werden.
Tim Schäfer

Literatur:
Botho Graf zu Stolberg-Wernigerode: Geschichte des Hauses Stolberg, herausgegeben von George Adalbert von Mülverstedt. Magdeburg 1883
Wikipedia: Botho der Ältere zu Stolberg
Autor: red

Kommentare
Marino50
06.08.2022, 15.47 Uhr
Unsere Vorfahren...
...sehr interessant. Unsere Ahnen haben es schon verstanden, gut zu leben. Aber das macht heute die Obrigkeit in allen Ländern auch noch so. Das Luxusleben ist keine Feststellung von irgendwelchen Politikern. Das hat es schon immer gegeben in der Menschheitsgeschichte. Davon Zeugen nun auch mal die vielen Schlösser und Burgen. Nur heute haben diese Oligarchen (wie man sie gern bezeichnet) Schiffe, Flugzeuge usw. Das wird es immer geben. Nur das einfache Volk hat sich geändert und lässt sich nicht mehr alles gefallen.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.