tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 16:20 Uhr
16.06.2022
Polizeibericht

Mann randaliert im Supermarkt

Gleich zwei mal musste die Polizei am Dienstag wegen ein und derselben Person ausrücken. Der polizeibkannte Mann hatte zunächst im REWE der Südharz-Galerie und eine knappe Stunde später auch im nahen Lidl-Markt für Ärger gesorgt und randaliert…

Anzeige MSO digital
Hier war der offensichtlich betrunkene Mann dabei, diverse Alkoholflaschen zu zerschmettern. Die Beamten stellten im Nachgang eine Promillewert von 2,8 fest und verständigten Rettungswagen und Notarzt. Der Herr sei kein Unbekannter und psychisch labil, erläuterte Polizeipressesprecherin Fränze Töpfer. Zur Ausnüchterung und Beobachtung wurde der Mann in das Südharz-Klinikum gebracht, gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.
Autor: red

Kommentare
Schildie
16.06.2022, 17.12 Uhr
Und wer bezahlt ?
Und wieder war es eine Fachkraft, der es hier zu gut geht !!
Trüffelschokolade
16.06.2022, 19.45 Uhr
Zielführend?
Psychisch labile Person randaliert.
Schildie macht "Fachkraft" drauf. Aus der Meldung selbst geht so etwas nicht hervor, aber erstmal wilde Behauptungen aufstellen, hauptsache erstmal Sachen raushauen.

Nicht mal zielführend ist es: Statt zu überlegen wie wir Menschen mit psychischen Problemen helfen können, wird es wieder nur benutzt das eigene Ressentiment zu befriedigen.
Man könnte fast denken es ginge Schildie gar nicht darum die Gesellschaft besser zu machen, sondern nur die eigene Hässlichkeit im Internet rauszulassen...
Fitnessfreak
16.06.2022, 20.13 Uhr
Schlimm
Andere psychisch erkrankte stehen Monate auf einer Warteliste und es ist kein Bett frei, für eine Therapie.
Jetzt weiß man warum....
Halssteckenbleib
16.06.2022, 20.22 Uhr
Mann randaliert
Ein Mensch der psychisch krank ist kann irgendwie nichts für sein handeln.Er sollte endlich geholfen und nicht zur Kasse genötigt werden.Den Schaden kann doch wie fast alles der gutherzige Steuerzahler bezahlen.Sind doch eh nur alberne Pienatz..
Adavia
16.06.2022, 20.40 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Wir wissen es nicht.
GN24
16.06.2022, 21.01 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Wir wissen es nicht.
Helena2015
16.06.2022, 21.01 Uhr
Video…
im FB gibt es aus dem LIDL ein Video dazu.
Dort sagt er, dass er es getan habe, weil er alkoholkrank sei!
Wenn dem so ist, ist dies kein Problem von ausländischen Menschen, sondern ein allgemeines Problem vieler Menschen.
Diese werden leider immer mehr, es liegt an der Gesellschaft.
Ich will hiermit nichts schön reden, aber das wahre Problem in DE sollte endlich erkannt werden, in vielen Fällen flüchten sich ältere Menschen in die Einsamkeit, weil sie nicht mehr wissen, wie sie ihren Lebensunterhalt noch finanzieren solle und haben einfach Angst!
GN24
16.06.2022, 21.06 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Bezug zum Artikel?
Adavia
16.06.2022, 21.33 Uhr
@Helena
Ich habe noch keine Omis und Opis randalieren gesehen. Diese Klientel wie in diesem Fall dafür umso öfter.
Paul
16.06.2022, 21.53 Uhr
Randale???
Nun man kann dazu alles mögliche meinen, DAS ändert leider nichts an dem Tatbestand, und der ist Sachbeschädigung. Egal ob krank oder betrunken oder bekifft, weder das eine noch das andere rechfertigt keine Straftaten. Denn sonst könnte ein Alkoholiker auch betrunken Auto fahren und das damit rechtfertigen.
RWE
16.06.2022, 22.07 Uhr
Das Video auf FB sollte wirklich jeder bereits gesehen haben
Der Herr war sicherlich angetrunken und, sofern eine Ferndiagnose möglich ist, geistig labil.
Diesen Menschenschlag gab es zu allen Zeiten auch bei uns. Aber diese Menschen stehlen im Supermarkt Alkohol anstatt in mittels Randale zu vernichten. Soll sich jeder sein Urteil bilden. Respkekt an dem Mann, der einfühlsam der Täter beruhigen wollte.
gila37
17.06.2022, 07.34 Uhr
Schlimm
Was manche wegen des Vorfalls von sich geben. Ich möchte es keines falls schön reden was der Herr angestellt hat, jedoch hätte es genauso gut ein deutscher Mitbürger sein können, dem dann alle geraten hätten sich in psychologische Behandlung zu begeben.
Anstatt über Abschiebung und der gleichen zu reden (siehe teilweise FB Kommentare), sollte man doch versuchen dem Mann zu helfen.
Mueller13
17.06.2022, 07.49 Uhr
Tja, eine menschliche Katastrophe
Vorweg: mein Respekt an den Mann, der den Randalierer beruhigt hat. Das hätte der Großteil nicht so hinbekommen.

Situation: stark pigmentierter circa 30jähriger, mit 125kg bestückter Zuwanderer, nach eigenen Aussagen circa 8 Jahre hier, zerstört sichtlich angetrunken im Lidl NDH Alkoholflaschen, weil er meint, die seien an seinem Elend schuld.

Natürlich kann einem der Mann rein menschlich leid tun. Er ist sicherlich mit einem anderen Anspruch in dieses Land gekommen.
Das ändert aber nichts an seiner Situation. Gekommen ist er wegen unseres relativen Wohlstandes, von dem er (verständlicherweise) eine Scheibe abhaben wollte. Reingelassen haben ihn Merkel (die "demokratischen Parteien) und die bunten Refugee Welcome-Rufer, die alles und jeden in dieses Land gelassen haben, aber vergaßen den Leuten klar zu machen, dass der Wohlstand nicht vom Himmel fällt, sondern seit Generationen erarbeitet wurde. Wir sehen massenhaft Leute aus unseren eigenen Reihen scheitern, trotz guter Ausbildung, trotz Sprachkenntnissen, trotz kulturellen Kenntnissen trotz familären und teilweise finanziellem Rückhalt. Und dann exportiert man millionenfach Kulturfremde, die unsere Sprache nicht sprechen, die nicht den Rückhalt einer Familie haben, die häufig keine Ausbildung haben. Und warum hat man es getan? Weil man sich gut fühlen wollte, so menschlich, weil man besoffen war von der eigenen moralischen Überlegenheit.

Jedem der bis drei denken konnte, war klar, dass viele dieser Leute sich in der Arbeitslosen- und Kriminalitätsstatistik wiederfinden werden. Die vor genau diesen Zuständen (polizeibekannt, mehrfach auffällig und es ist ja nicht der erste, der ein Alk-Regal in NDH leerräumt) gewarnt haben, werden als Nazis, Hetzer oder ähnliches bezeichnet.

Was tun mit diesem Goldstück? Rational:
1. Hilfe, gebt ihm eine Entziehungskur.
2. Plant seine Rückführung. Er hat sein Gastrecht verwirkt. Drückt ihm 2 Scheine in die Hand, dann steht er in seiner Heimat nicht als Vollversager da und kann sich dort vielleicht eine Existenz aufbauen. Das kommt uns immer noch bei weitem billiger als ihn hier weiter zu alimentieren und ihm ist vielleicht auch geholfen.
Nordhäuser
17.06.2022, 09.30 Uhr
Warum durfte er das zweimal?
Warum hat man ihn nicht gleich nach der Rewe Aktion in Gewahrsam genommen. Man müsste doch mittlerweile gemerkt haben das, dass Fingerheben und Du Du nichts bringt. Aufgrund des Versagens, müsste jetzt die Polizei auf den Kosten von Lidl sitzenbleiben.
Hayden 69
17.06.2022, 09.48 Uhr
Randalierer
Ich bekomme brechreitz wenn ich soetwas lesen muss, sich diesem Land aufdrängen, dann keine Achtung vor fremden Eigentum, einen auf gestört machen und somit hat man in diesem "feinen "Land einen Freibrief ,wo soll das noch hinführen.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.