tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 07:03 Uhr
08.06.2022
Franz Karafka und Dirk Zöllner spielen im September zusammen

„Willkommen im Irrenhaus“

Was hat Dirk Zöllner mit der Nordhäuser Band FRANZ KARAFKA zu tun? Ganz einfach: ein neues Album. Im Studio in Woffleben wird gerade am neuen Werk „Willkommen im Irrenhaus“ gefeilt, das wenig überraschend Anfang September auf dem Parkdeck der Nordhäuser Marktpassage präsentiert werden soll

Dirk Zöllner und André Gensicke (Foto: Agentur) Dirk Zöllner und André Gensicke (Foto: Agentur)

Immer mal ein bisschen Abwechslung, so dachten sich die Musiker um Steffen Zickenrott und knüpften gute, alte Verbindungen zu dem gestandenen Berliner Musiker wieder neu. Ergebnis ist der deutschlandweite Start der gemeinsamen Radiosingle „Der letzte Joint“, für die Dirk Zöllner einen neuen Text verfasste.

Überhaupt nicht zufällig fällt der Termin dafür auf den 2. September, der ein Freitag und seines Zeichens der erste des Monats sein wird. Kenner der Band FRANZ KARAFKA und ihrer jederzeit humorig-hitverdächtigen Musik verbinden mit diesem speziellen Datum in denen letzten Jahren eine ausgelassene Konzertparty auf dem Parkdeck der Echten Nordhäuser Marktpassage.

029
Und so wird es tatsächlich kommen. Ein Rock- und Soulspektakel über den Dächern der Stadt vereint die Karafkas mit Dirk Zöllner und seinem Keyboarder André Gensicke. Die beiden wollen außer dem „letzten Joint“ auch Titel aus ihrem aktuellen Programm performen. Ein weiterer gern gesehener Gast dieser Veranstaltung ist Michael Zierdt, der mit eigener Band sein Album „Wieder so ein tag“ vorstellen möchte.

Die Album-Release-Party wird um 19 Uhr beginnen und von erfrischenden Getränken und dem einen oder anderen Snack kulinarisch verfeinert. Karten für dieses einmalige event können ab sofort unter konzert@rodmusic.de geordert werden. Der Erlös aus dem überschaubaren Eintrittspreis wird wieder einem guten, karitativen Zweck zugeführt.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.