nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 13:48 Uhr
09.06.2021
DRK-Tagespflege am Marienweg erhielt Bücher-Spende vom Autohaus Peter

Überraschung zum 2. Geburtstag

War das eine Überraschung! Nicht nur, dass die Gäste der DRK-Tagespflege gestern in gemütlicher Runde bei Kaffee, Kuchen und Sekt das zweijährige Bestehen der Einrichtung feiern durften. Nein, sogar eine Gratulantin war gekommen und hatte Geschenke im Gepäck...

War das eine Freude! 50 dicke Wälzer mit Biografien bekannter Nord- und Sondershäuser Größen waren das Geschenk des Autohauses Peter an die Gäste der DRK-Tagespflege zum 2. Geburtstag der Einrichtung. (Foto: AHP) War das eine Freude! 50 dicke Wälzer mit Biografien bekannter Nord- und Sondershäuser Größen waren das Geschenk des Autohauses Peter an die Gäste der DRK-Tagespflege zum 2. Geburtstag der Einrichtung. (Foto: AHP)
Marketing-Leiterin Simone Heinemann vom Autohaus Peter übergab 50 Exemplare des Buches „Menschen aus der Harz- und Kyffhäuserregion“. Darin sind viele Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und der großen Öffentlichkeit porträtiert, die sich in den Landkreisen Nordhausen und Kyffhäuser vor und nach der Wende einen Namen gemacht haben.

Im Beisein von Anja Gösel, Leiterin der Tagespflege, half Vorstand Doreen Apel bei der Übergabe der unerwarteten Geschenke. Und schon begann das emsige Blättern. „Oh, den kenne ich. Der war mal mein Nachbar“, rief eine Seniorin. „Und der war mal mein Chef“, entgegnete ihre Tischnachbarin. So hatten die betagten Gäste bei ihrer Lektüre viel Freude und manche Erinnerung an längst vergangene Zeiten wurde wach.

Seit 1. Juni ist die DRK-Tagespflege am Marienweg nach über einem Jahr Corona-Pause wieder geöffnet. Täglich können hier bis zu 15 Senioren mit einem Pflegegrad die umfassende Betreuung als Gäste in Anspruch nehmen. Sie werden morgens von zu Hause abgeholt und verbringen den Tag in den ansprechenden und zweckmäßig eingerichteten Räumen am Marienweg. Sie nehmen gemeinsam die Mahlzeiten ein und beschäftigen sich musisch, künstlerisch und sogar sportlich. Natürlich werden sie dabei professionell betreut.

„Das entlastet die pflegenden Angehörigen enorm“, erläuterte Anja Gösel, die seit kurzem die Tagespflege leitet. Die Teilnahme wird von den Krankenkassen finanziell unterstützt, jedoch ist auch ein Eigenanteil erforderlich. Die Senioren müssen bei der Tagespflege auf gewohnte Dinge nicht verzichten. Sie erhalten Frühstück, Mittagessen und Kaffee, werden bei der Einnahme von Medikamenten und bei körperlichen Verrichtungen unterstützt und müssen auch nicht auf ihren Mittagsschlaf verzichten. „So verbringen sie ihren Tag in der Gemeinschaft Gleichgesinnter, bis sie um 16 Uhr wieder in ihr Zuhause gebracht werden“, so Anja Gösel.

„Der Tag ist kurzweilig, fordert die Gäste geistig und auch körperlich, vergeht also wie im Flug. Und mit der neuen Lektüre haben sie nun ganz viel spannenden Stoff zum Lesen, zum Anschauen und zum Erzählen“, freute sich Doreen Apel auf die Verwendung der Bücher, für die sie sich ganz herzlich beim Autohaus Peter bedankte.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.