tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 08:15 Uhr
29.03.2021
ifo Institut München

Exporterwartungen steigen deutlich

Im Gegensatz zu weiteren Diskussionen um neue oder verschärfte Lockdown-Maßnahmen fühlte die deutsche Industrie eine Aufbruchstimmung und erwartet einen deutlichen Aufschwung. Seit 2011 waren die Exporteure nicht mehr so zuversichtlich wie in diesem Corona-März...

Anzeige MSO digital
Unter den deutschen Exporteuren breitet sich eine große Zuversicht aus. Die ifo Exporterwartungen der Industrie sind im März von 11,9 Punkten auf 24,9 Punkte gestiegen. Das ist der höchste Wert seit Januar 2011. Die Exportwirtschaft profitiert von einer starken Konjunktur in Asien und den USA. Auch der Euroraum nimmt langsam etwas Fahrt auf.

In nahezu allen Industriezweigen konnten die Exporterwartungen zulegen. Die Elektroindustrie hofft auf einen deutlichen Anstieg der Aufträge aus dem Ausland. Gleiches gilt für den Maschinenbau. Dort stieg der Indikator auf den höchsten Wert seit November 2017. Auch der Automobilsektor bleibt optimistisch. Die Möbelindustrie hat die Wende geschafft, nach zwei Monaten mit merklich pessimistischeren Aussichten keimt nun wieder Hoffnung auf. Dagegen rechnen mit rückläufigen Umsätzen jene Unternehmen, die Bekleidung und Schuhe herstellen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige