tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 10:26 Uhr
28.09.2020
3. Sinfoniekonzert

Bach und Söhne

An insgesamt fünf Terminen in Sondershausen und Nordhausen wird das Loh-Orchester Sondershausen an diesem Wochenende mit dem 3. Sinfoniekonzert „Bach & Söhne” unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Michael Helmrath zu erleben sein. Gespielt werden Kompositionen von Johann Sebastian Bach und dessen Söhnen...

Die Komponistendynastie Bach ist legendär und einer der bekanntesten Verkaufsschlager in der internationalen Klassikszene. Johann Sebastian ist heute mit Abstand der Berühmteste, aber auch vier seiner Söhne wurden europaweit bekannte Komponisten. Johann Christoph Friedrich Bach, der „Bückeburger Bach“, war der dritte der vier, Johann Christian Bach, der „Mailänder“ oder „Londoner Bach“, der jüngste.

Anzeige MSO digital
Er wurde 1764/65 von der Familie Mozart auf deren Europareise in London besucht, musizierte dort gemeinsam mit Wolfgang Amadeus Mozart und gilt nicht zuletzt deswegen auch als „Vater“ der Wiener Klassik. Die Sinfonien der Bach-Söhne in unserem Programm zeigen Ausschnitte aus der Entwicklung der Sinfonie vor ihrer ausgeprägten klassischen Form.

Durch eine Programmänderung bekommt Aleksandra Zubova, die neue Stimmführerin der zweiten Geigen des Loh-Orchesters, gleich im dritten Sinfoniekonzert der Spielzeit die Möglichkeit, sich mit Johann Sebastian Bachs Violinkonzert a-Moll als Solistin dem Publikum zu präsentieren. Dieses Konzert arbeitete Bach später zu einem Cembalo-Konzert um, was zeigt, dass er nicht nur ein genialer Erfinder zahlloser Melodien war, sondern auch ein großes Kompositionspensum hatte, weshalb er ein Meister im Wiederverwenden einmal zu Papier gebrachten Materials war.

Neu im Loh-Orchester: Aleksandra Zubova  (Foto: Kerstin Mischler) Neu im Loh-Orchester: Aleksandra Zubova (Foto: Kerstin Mischler)

Aleksandra Zubova, die seit dieser Spielzeit Mitglied des Orchesters ist, studierte in Sankt Petersburg und war dort langjähriges Mitglied der Sankt Petersburger Philharmonie. Johann Sebastian Bachs dritte Orchestersuite, ein farben- und abwechslungsreiches Werk mit dreifachem Trompetensatz mit Pauke und dem berühmten „Air“ rundet das Konzert ab.

Karten für das 3. Sinfoniekonzert am 3. Oktober 2020 um 18.00 und 20.00 Uhr im Haus der Kunst in Sondershausen sowie am 4. Oktober 2020 um 16.00, 18.00 und 20.00 Uhr im Theater Nordhausen (Großes Haus) gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), in der Tourist-Information Sondershausen (Tel. 0 36 32/78 81 11), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.
Autor: red

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick


Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige