nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 18:42 Uhr
25.05.2020
Peter Blei unterwegs

Eine Traditionsgaststätte weniger

digital
Nun hat es eine Traditionsgaststätte in Nordhausen "erwischt". Mitten im Zentrum wird sie aufgegeben. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht...


Aus Altersgründen geschlossen. Die Anfange von "Schenkes Stübchen" gehen in die Mitte der 1980er Jahre zurück, erinnert sich Peter Blei. Eine Traditionsgaststätte wenige, wenn es keiner übernimmt. Sie hatte ihre Stammkundschaft und war vor allem bei Rolands- und anderen Festen ein beliebter Anziehungspunkt. Interessenten können sich melden unter "Schenkes Stübchen, Markt 7, Nordhausen".

Das Ende einer Tradition (Foto: Peter Blei) Das Ende einer Tradition (Foto: Peter Blei)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

25.05.2020, 19.41 Uhr
DDR-Facharbeiter | Das war die ideale Gaststätte Nordhausens.
Mutter, Vater und Sohn Schencke haben jahrzehntelang diesen Mittelpunkt Nordhausens betrieben. Nirgends anders konnte man so freimütig mit den Gästen am Tisch, am Nebentisch und an der Theke schwatzen. Das Essen war hervorragend und sehr preiswert. Von Schenckes Sülze mit Bratkartoffeln und Remoulade träume ich heute noch. Immer wieder wurden Essensportionen in Behältern aus dem Haus in nahe Büros und Wohnungen getragen.Bei gutem Wetter konnte man gegenüber am Rathaus sitzen. Montagsabends trafen sich alte Nordhäuser , da ging es hoch her.. Das war die ideale Gaststätte.
Danke , Familie Schencke.

8   |  0     Login für Vote
25.05.2020, 20.41 Uhr
city | Sehr traurig...
Danke für diese echte Nordhäuser Kneipe.
Danke für über 30 Jahre "Jäger mit Ei".
Danke für eine Zeit als Gast in Schenkes Stübchen...nicht oft...aber immer sehr gern! Danke an Schenkes und alle die dabei waren. Ich wünsche Familie Schenke alles Gute und Gesundheit.Ich habe die Hoffnung das jemand den Mut hat da weìter zu machen...

9   |  0     Login für Vote
26.05.2020, 08.07 Uhr
Wolfi65 | Da ist wohl jetzt ein Ortswechsel fällig
Für die "Stammbesatzung" ist wohl jetzt ein Ortswechsel fällig.
Die Zentrale Lage und das preiswerte Essen sind dahin.
Leider hat der Junior nicht den Willen, den Laden zu übernehmen.
Wirklich bedauerlich.
Und das nicht nur für die ehemaligen Angestellten, die ihr Einkommen dort hatten.

5   |  0     Login für Vote
26.05.2020, 08.26 Uhr
Salatrachen | Schenkes Stübchen
Schade,aber nachzuvollziehen.Wie soll so eine kleine Kneipe mit diesen überbordenden und zeitlich überhaupt nicht mehr absehbaren Hygiene Vorschriften überleben? Große können das kaum.Da kann nur Schenke Junior den Mut verlieren.Jetzt kommt die von Rki und Drosten heraufbeschwörte Welle,die von Schliessungen und Insolvenzen aber das sind ja alles nur Verschwörungstheorien von Spinnern und Idioten.

4   |  6     Login für Vote
26.05.2020, 09.51 Uhr
sinaslove | Schade
Wir kennen die Familie persönlich und vor allen Dingen auch die kleine Kneipe. Es ist seeeehr schade, dass diese Kneipe in dieser "Situation" schließen muss. Ich denke nicht, dass es ausschließlich daran liegt, dass der Sohn es nicht weiterführen möchte, denn er war immer mit Leib und Seele dabei. Es werden andere Umstände dazu geführt haben... Und wie mein Vorgänger schon schreibt, kann eine so kleine gemütliche Stammkneipe keine strengen Hygienevorschriften einhalten, da die "Abstandsregelung" nicht möglich ist. Ich hoffe, es findet sich jemand, der nach dieser Zeit die Tradition übernimmt. Der Familie wünsche ich von Herzen alles Gute...

7   |  0     Login für Vote
26.05.2020, 10.01 Uhr
1995-2019 | Ein sehr emotionales Ereignis, nicht nur für mich!
Einen großen Dank erst einmal an die gesamte Besatzung von Schenkes Stübchen!
Ob es auch ohne Corona zur Schließung gekommen wäre, kann ich nicht beurteilen-ich glaube aber nicht so schnell wie aktuell.
Ja mit einem schnellen, guten und preiswerten Essen um die"Ecke"oder auch einem" leckeren Getränk" ist es jetzt leider vorbei.
Es war immer eine gemütliche und familiäre Atmosphäre in der Gaststätte und so manche erregte Diskussion unter denStammgästen oder mit dem Peronal.
Ich hoffe, dass die Angestellten bald wieder in "Lohn & Brot"stehen!
Für unsere liebe Franziska ist es leider auch kein schönes Geburtstagsgeschenk.
Von mir trotzdem alles Liebe und Gute.
Ich werde es jedenfalls sehr vermissen, mit euch zusammen zu sitzen, egal ob drinnen, oder in der schönen Jahreszeit draußen neben dem Rathaus, um ein gepflegtes Bierchen zu trinken und so manchen Smalltalk zu führen.
Bleibt vorallen alle schön gesund!

5   |  0     Login für Vote
26.05.2020, 10.23 Uhr
Wolfi65 | In der Nähe gibt es schon Ersatz
Ungefähr 100 Meter nördlich gibt es schon Ersatz.
Die Besatzung dort freut sich bestimmt auf die zukünftigen Gäste. ;-)

1   |  6     Login für Vote
26.05.2020, 10.44 Uhr
1995-2019
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Kein Chat
26.05.2020, 10.57 Uhr
Paulinchen | Was für eine waghalsige....
... Entscheidung, dachte ich mir damals, als mir die Krankenschwester und Kollegin Schenke von ihrem Plan erzählt hatte.
Fast hätte ich geglaubt, daß geht schief. Doch ihr fester Wille, mit ihrem Ehemann gemeinsam, führte zum Erfolg. Schade, dass nun, aus welchen Gründen auch immer, die Schließung eines traditionellen, kleinen Unternehmens ansteht.

5   |  0     Login für Vote
26.05.2020, 11.19 Uhr
Sebastin | Schade ,Schade
Viele schönen Stunden da verbracht .
Vor allem im Sommer draußen auf der Freifläche am Roland. Viele Rentner kamen Mittags zum Essen dahin .
Nicht nur zum Essen auch um zu reden .
Wie nennt man so was , pflegen von sozialen Kontakten und nun fehlt den älteren Menschen ein Stück Lebensqualität .

Ich hoffe es kommt nicht noch zu einer Dönerbude.

Wie immer bei solchen Sachen, bleiben die Angestellten auf der Strecke .

5   |  0     Login für Vote
26.05.2020, 14.36 Uhr
Wolfi65
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Gehört nicht zum Thema
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.