nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 22:10 Uhr
23.04.2020
Corona-Pandemie

Neue Infektionen und neue Vorschriften

Nachdem es in den vergangenen Tagen keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus gab, wurden heute vier neue Infektionen bestätigt. Damit liegt die Fallzahl im Landkreis Nordhausen jetzt insgesamt bei 56 Fällen. 26 Erkrankte sind inzwischen wieder genesen, 15 Patienten werden derzeit stationär behandelt...

Bild von NickyPe auf Pixabay

Das Land Thüringen hat am späten Nachmittag seine geänderte Rechtsverordnung veröffentlicht, die das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beim Einkaufen und im ÖPNV ab morgen für ganz Thüringen vorsieht. Dementsprechend musste der Landkreis Nordhausen seine Allgemeinverfügung anpassen.

Die Landkreisverwaltung weist darauf hin, dass die bislang im Landkreis Nordhausen geltenden Ausnahmen nun aufgrund der neuen Regelungen des Landes nicht mehr möglich sind. So muss nur noch im Straßenverkauf keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, beispielsweise in Tankstellen gilt die Pflicht dagegen nun. Für Kinder sinkt die Altersgrenze von bisher 12 auf 6 Jahre, Kinder ab 7 Jahren müssen demnach ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Nun gilt außerdem auch die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Bahnverkehr. Die Landkreisverwaltung macht darauf aufmerksam, dass das Nichttragen eines Mund-Nasen-Schutzes als Ordnungswidrigkeit verfolgt wird, da im Landkreis Nordhausen bereits seit zwei Wochen diese Regelung gilt.

Die Rechtsverordnung des Landes ist online zu finden unter https://corona.thueringen.de/. Die neue Allgemeinverfügung des Landkreises Nordhausen ist hier nachlesbar und gilt ebenso wie die Rechtsverordnung des Landes ab morgen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

24.04.2020, 08.31 Uhr
Flitzpiepe | Stand 24.4. 0 Uhr
meldet das RKI für den Landkreis Nordhausen weiterhin nur einen Todesfall.
Was ist nun mit dem angeblichen 2 Todesfall aus dem Heim in Bleicherode? War dieser also doch nicht Corona bedingt, da er vom Gesundheitsamt nicht ans RKI gemeldet wurde.

6   |  0     Login für Vote
24.04.2020, 09.10 Uhr
Lotterfee | Information?
Was mich persönlich einmal interessieren würde, wer als genesen gilt?
Im Bekanntenkreis haben wir einen jungen Mann, der heftige Symptome einer vermeintlichen Grippe zeigte, mit Fieber Husten, Schnupfen. Nach Hausarzt Konsultation wurde er mit Medikamenten für 14 Tage in Quarantäne geschickt.
Er wurde weder getestet noch musste er Angaben zu Personen des Umfeldes machen.
Zählt dieser Fall auch als genesen?
Wenn ja wirft es doch Fragen auf bezüglich der uns ständig vor Augen gehaltenen Statistik. Und wo kommen denn jetzt die Neuinfektionen her, wo doch keiner mehr reisen durfte?

6   |  1     Login für Vote
24.04.2020, 09.39 Uhr
Flitzpiepe | Das wurde alles schon gesagt
Genesene werden deutschlandweit nur geschätzt, da die Genesung nicht meldepflichtig ist.
Die aktuellen Neuansteckungen kommen von den Bediensteten im medizinisch/pflegerischen Bereich, die überwiegend im Altkreis Osterode, der viel stärker betroffen ist, arbeiten.

0   |  0     Login für Vote
24.04.2020, 09.45 Uhr
erwin29 | Fallzahlen
über genaue Fallzahlen wird man nie sprechen können, speziell bei den genesenen.
Manche Kreise geben keine Meldung über genesene Personen ab, oder man findet verschiedene Zahlen.
Von Anfang an hätte man genaue Zahlen aufzeichnen müssen über infizierte und genesene Personen(ohne Schätzungen).
Aber so wird man niemals genaue Zahlen haben und den Bürgern kann erzählen was man will.

3   |  1     Login für Vote
24.04.2020, 09.46 Uhr
marco2020 | Glaube nix mehr!
....ich glaube hier nichts mehr!
Zuvieles widerspricht sich und ist komisch.
Langsam glaube ich hinter all dem Corona-Zirkus steckt etwas ganz anderes!
Mich wundert hier nichts mehr,wie soll das wenn auch besser werden,alles Unsinn.
Auf der einen Seite Vorschriften,Verbote und auf der anderen Lockerungen trotz weiterer neuer Fälle...uch bin beruflich durch Nordhausen etc.gefahren und kaum einer trug Schutzmasken!
Besonders die älteren Leute nicht!
Erst gestern beim Arzt,ich mit Mundschutz raus,Rentner betrat die Praxis,kein Abstand,kein Mundschutz hvm.
Alles nur lächerlich!

5   |  6     Login für Vote
24.04.2020, 12.32 Uhr
----1
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
24.04.2020, 13.15 Uhr
Wiejerschderfer | Ich frage mich ernsthaft...
.... warum der Kommentator @ marco2020 ne ganze Anzahl mit " Daumen runter " bekommen hat. Hat er mit seinem letzten Absatz im Kommentar ins Wespennest gestochen? Bei allem Respekt vor den Rentnern, aber diese Ignoranz vor Corona macht mich sprachlos.
Ausgerechnet die Risikogruppe der Generation 65+ macht alle Vorgaben im Kampf gegen Corona nutzlos. Anscheinend ist der Kampf ums beste Schnäppchen interessanter.
Anstatt zu Hause zu bleiben, wie es empfohlen wurde, werden täglich die Parkplätze geflutet.
Wer das Glück hat, arbeiten gehen zu dürfen, hat zum Feierabend das Pech, dringend benötigte Sachen nicht mehr zu bekommen, zum Beispiel Masken.
Wenn eben keiner bereit ist, sich an die Vorgaben zu halten, wird es eben noch länger dauern,bis das Ganze vorbei ist....

4   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.