nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 09:06 Uhr
11.01.2019
Blutspendezentrale zieht Bilanz

Erfolgreiches Blutspendejahr 2018

Die Blutspendezentrale des Südharz Klinikums in Nordhausen kann auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Dem Team der Blutspende ist es gelungen, nahezu den gesamten Bedarf an Blutprodukten in Nordthüringen zu decken...

Lediglich bei besonderen Blutgruppenkonstellationen bzw. Blutgruppenantikörpern von Patienten, wurde gelegentlich auf die Hilfe anderer Blutspendedienste zurück gegriffen. 8.239 Blutkonserven wurden im vergangenen Jahr im Landkreis Nordhausen und im Kyffhäuserkreis abgenommen. Durch den Megasommer 2018 kam es bundesweit zu Versorgungsengpässen mit Blutkonserven.

Diesem Problem konnte die Blutspendezentrale durch eine gute Planung und verlässliche Dauerblutspender entgegen wirken. Im gesamten Jahr 2018 musste gegenüber 2017 ein leichter Rückgang an neuen Blutkonserven um 3% verzeichnet werden. Dies ist im Vergleich mit anderen Blutspendediensten sehr wenig. Hier musste man teilweise Rückgänge bis zu 20% hinnehmen (Westfälische Nachrichten vom 16.08.2018). So konnte der Blutspendedienst des Südharz Klinikum in Nordhausen mehrfach in Notfallsituationen den beiden Universitätskliniken in Halle und in Magdeburg aushelfen. In 28 Abnahmestellen in Nordthüringen wird das Blut entnommen.

„Wir können uns bei unseren Blutspendeterminen immer auf die Unterstützung der örtlichen Vereine verlassen, so z.B. die Freiwilligen Feuerwehren in Großwechsungen und in Niedersachswerfen. Und fast immer unterstützen uns die jeweiligen Ortsvereine der beiden DRK Verbände in Nordhausen und Sonderhausen. Ohne diese Zusammenarbeit mit den unzähligen ehrenamtlichen Rot Kreuz Helfern könnten wir nicht so erfolgreich sein. An dieser Stelle nochmal ein herzlichen Dankeschön!“, so der Spendekoordinator der Blutspendezentrale des Südharz Klinikums Sven Köhn.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.