tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 17:33 Uhr
22.02.2005

Einfluß nehmen

Nordhausen (nnz). In die Haushaltsdiskussion der Stadtverwaltung Nordhausen kommt langsam aber sicher Bewegung. Heute hatte die nnz die ersten Eckdaten veröffentlicht. Die Redaktion hat bei der CDU-Fraktion nachgefragt.


Deren Vorsitzender Norbert Klodt zeigte sich nach der gestrigen Sitzung des Finanzausschusses zufrieden. Bislang habe die Stadtverwaltung eine konstruktive Arbeit gemacht, für Klodt seien jetzt die Zahlen der Ämter ersichtlich. Das nun vorgelegte Material sei für die CDU-Fraktion die Ausgangsbasis für eine intensive Diskussion. „Damit erreichen wir ein Mindestmaß an politischem Einflussvermögen, was bei der gegenwärtigen Haushaltslage sehr schwierig ist. Das heißt natürlich für uns auch, dass wir gegebenenfalls negative Entscheidungen treffen müssen.“

Eine Prämisse hat sich Norbert Klodt gesetzt. „Wir müssen den sozialen Frieden in unserer Stadt erhalten und dazu müssen für die Jugendlichen entsprechende Angebote da sein. Um die Verhältnisse klar zu machen: Wir reden hierbei von 300.000 Euro bei einem Defizit im Verwaltungshaushalt von acht Millionen Euro.“
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.