nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 12:47 Uhr
30.01.2018
Parlamentarischer Geschäftsführer

Manfred Grund wiedergewählt

Für die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag wird der Nordthüringer Abgeordnete Manfred Grund weiter als Parlamentarischer Geschäftsführer tätig sein...


Bei den turnusmäßigen Wahlen zum Fraktionsvorstand am Montag erreichte Manfred Grund 97,3 Prozent der Stimmen. Manfred Grund vertritt den nordthüringischen Wahlkreis seit 1994 als direkt gewählter Abgeordneter in Berlin. Im Jahre 1998 machte ihn der damalige Fraktionsvorsitzende Wolfgang Schäuble zum Parlamentarischer Geschäftsführer. In diesem Amt wurde Grund seitdem stets wiedergewählt und bekleidet es nunmehr in der sechsten Legislaturperiode.

Aufgabe der Parlamentarischen Geschäftsführer nach außen ist die Vertretung und Sitzungsleitung für die Fraktion im Plenum des Bundestages. So meldet er dem Tagungspräsidium die eigenen Redner, organisiert die Teilnahme der Fachpolitiker und führt zu den Abstimmungen. Fraktionsintern nimmt Manfred Grund die Aufgabe der Gremienbesetzung wahr. Er ist für Ordensangelegenheiten zuständig und dient als Ansprechpartner für ehemalige Abgeordnete und Besucher. Als wichtigste Aufgabe obliegt Manfred Grund die Organisation und Führung der Unionsfraktion bei den wöchentlichen Regierungsbefragungen, der Einreichung von schriftlichen Einzelfragen sowie der Aktuellen Stunden.

Die Unionsfraktion wählt gemäß ihrer Arbeitsordnung am Beginn einer Wahlperiode alle Funktionsträger für ein Jahr. Die Bestätigung für den Rest der Wahlperiode erfolgt nach diesem Jahr erneut durch geheime Wahl aller Mitglieder.

Manfred Grund ist 62 Jahre alt, verheiratet und Vater von vier Kindern. Er studierte von 1976 bis 1980 Elektrotechnik an der TU Dresden.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

30.01.2018, 12.54 Uhr
Herr Schröder | Manfred Grund
Vertritt nicht den nordthüringer Wahlkreis, Manfred Grund vertritt das Eichsfeld. Nicht mehr und nicht weniger!
30.01.2018, 14.21 Uhr
Leser X | Bedenklich
Der Bericht steht für die Erstarrung dieses Landes. Berufspolitikertum kann nicht im Sinne der Demokratie sein. Sie verhindert Reformen und pflegt Connections, die nicht im Sinne des Volkes sein können.

Bei Herrn Grund sind es schon jetzt 7 Jahre länger als bei Erich Honecker. Und damit ist er bei weitem nicht der einzige. Das erinnert schon sehr an den Charme einer Bananenrepublik.

Wohin das führt, sieht man jeden Tag. Eine blühende Automobilwirtschaft bei gleichzeitig verrottender Infrastruktur. Baufällige Schulen und Brücken. Internet langsamer und löchriger als am Polarkreis und und und...

Der langjährige Filz kostet nur und bringt nichts. Politkarrieren müssen begrenzt werden.
30.01.2018, 17.08 Uhr
Jäger53 | Armer Lk. Nordhausen
Und wieder wurde Manfred Grund gewählt, einer der für den Lk. Nordhausen nichts übrig hat,
aber gute Beziehungen in Berlin haben muss. Wer hat bei dem nur im September 2017 sein Kreuz
aus dem Lk. Nordhausen gemacht. Oder waren es Wähler die sich dadurch einen Vorteil erhoffen?
30.01.2018, 19.52 Uhr
Herr Schröder | Jäger53
Na selbst wenn der Grund den Wahlkreis nicht gewonnen häte, der war doch schon über die Liste gesetzt. Gute Parteisoldaten lässt man nicht fallen ... So bleibt man unter sich!
30.01.2018, 20.07 Uhr
gandalf | Herzlichen Glückwunsch
Klasse! Das bringt uns hier in Nordhausen RICHTIG vorwärts!!!
30.01.2018, 22.27 Uhr
ralfkothe | Verächtliche Verdächtigungen
Über welche Connections spekuliert der Leser X? Offenbar haltlose, sonst hätte er ausgepackt. Aber so klingt das nur verächtlich, verdächtig, neidisch. Da hätte ich meinen Namen auch nicht hergegeben.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.