nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 10:42 Uhr
13.07.2017
Frachtfliegerei soll sicherer werden

DRYcloud Löschsysteme gehen in die Luftfahrt

Die Frachtraten steigen, die Abläufe sind effizient und sicher. Die globalen Prozesse beinhalten immer mehr Geräte, Materialien, brennbares Gefahrgut wie UN 3090 oder UN 3480 (Lithiumbatterien), solo oder verpackt mit und in Geräten und Ausrüstungen. Dagegen unternimmt ein Nordhäuser Unternehmen was...

Lithium Ionen Batterien (Foto: Envites Energy)
Im Test: Trotz hoher Hitze mit DRYcloud: Feuer unterdrückt, keine Explosion, keine Propagation. (Nachweisversuchsergebnis mit Lithium-Pouch Zellen)

Das oft unter speziellen, erleichterten Anforderungen (SP 188). Anforderungen, die Fragen der Beförderungssicherheit hervorrufen. Mit DRYcloud steht ein hocheffizientes Brandschutz- und Löschsystem von Envites Energy/Nordhausen zur Verfügung, um vor diesem Hintergrund die gesamte Wertschöpfungskette in allen Anwendungsarten besser schützen und absichern zu können.

„Wir können unsere Kunden auch vom hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis überzeugen, das dieses bereits gut zertifiziertes, vom Marktführer unterstütztes DRYcloud Brandschutzsystem erfüllt“, so Tim Schäfer von Envites Energy.

Envites Energy wird mit Partnern ein System vorschlagen und nachweisen, das für die Frachtfliegerei vorteilhaft dringende Fragestellungen kurzfristig wesentlich verbessern helfen soll. Erste Systeme sind bereits entworfen, diese werden mit Experten der Branchenführer bereits evaluiert. Interessenerklärungen dafür liegen vor.

Envites Energy setzt auf automatische, angepasste Lösungen DRYcloud, die möglichst prädikative Einsatzsituationen erkennen und demgemäß die Risiken mit Neutralisation oder Löschmitteleinsatz mit optional quasi trockenem Heißschaum unterdrücken, in Leichtbau unter Ausnutzung der Materialien im Verhältnis von beispielsweise 1:800. Jetzt auch als modulare Lösung DRYcloud to go.

Entwickelt oder in Entwicklung, um direkt in kritischen Konvoluten, Maschinen, Ausrüstungen, Fahrzeugen, Geräten angeordnet zu werden. Damit im Fall einer Entzündung weder ein Feuer um sich greift, noch massiver Rauch entweicht und kein Durchbrennen oder Übergriff (Propagation) gerade in Batteriebaugruppen als XsXp-Verschaltung mit DRYcloud erfolgt.

Möglichen Explosionen oder schlagartigen Feuerübersprüngen (Flash Overs) werden zudem vorgebeugt oder weitestgehend verhindert. Die Folgen eines möglichen Feuers sind mit DRYcloud massiv gehindert und Folge- oder Begleitschäden (collateral Damage) werden enorm minimiert. Nach Einsatz ist das System einfach zum Wiedereinsatz zu regenerieren oder zu reinigen. DRYcloud wurde speziell für Lithiumbatterien erfunden, diese Batterien besitzen hohe Reaktionspotenziale, insbesondere wenn diese defekt oder beschädigt sind. Envites Energy plant eine Produktionsserie in Nordhausen, die bereits ab sofort angefahren wird.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.