tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 12:04 Uhr
10.07.2016
Das Wetter - heute, morgen, übermorgen

Ein paar warme Tage

Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf scheint bei lockeren Wolkenfedern häufig die Sonne und es bleibt trocken. Die Temperatur steigt auf hochsommerliche 29 bis 31, im Bergland auf 24 bis 29 Grad. Dabei weht der Südwind schwach, am Nachmittag vorübergehend auch mäßig...


In der Nacht zum Montag besteht zwischen Südharz und Eichsfeld bei wechselnder Bewölkung ein geringes Schauer- und Gewitterrisiko. Diese können mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7), kleinkörnigem Hagel und Starkregen um 15 l/qm innerhalb 1 Stunde einhergehen. Ansonsten bleibt es gering bewölkt und trocken. Bei schwachem Südwestwind sinken die Temperaturen nur auf 20 bis 16 Grad.

Anzeige MSO digital
Am Montag bilden sich bei zunehmender Bewölkung im Tagesverlauf Schauer und kräftige Gewitter. Dabei muss mit Starkregen bis 25 l/qm innerhalb 1 Stunde, Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) und Hagel gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 27 bis 30, im Bergland 22 bis 27 Grad. Es weht außerhalb von Schauern und Gewittern meist nur schwacher Wind aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag kommt es zunächst aus wechselnder Bewölkung noch zu Schauern und Gewittern. Diese klingen im Verlauf ab und die Bewölkung lockert auf. Der Südwestwind weht schwach. Die Luft kühlt auf 17 bis 14, im Bergland bis 12 Grad ab.

Am Dienstag wechseln Abschnitte mit starker und aufgelockerter Bewölkung einander ab. Das Schauerrisiko ist gering. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 24 und 27, im Bergland zwischen 18 und 24 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West. In der Nacht zum Mittwoch sinken die Temperaturen bei wechselnder Bewölkung und schwachem Westwind auf 15 bis 12, im Bergland bis 10 Grad. Von Südwesten muss wiederholt mit dem Durchzug von Schauern und einzelnen Gewittern gerechnet werden.

Am Mittwoch muss bei rasch wechselnder Bewölkung mit Schauern und teils kräftigen Gewittern gerechnet werden. Der mäßige Westwind bringt kühle Luft in die Region, so dass die Temperaturen nur auf 18 bis 21, im Bergland auf 12 bis 18 Grad steigen. In der Nacht zum Donnerstag ziehen zeitweise Wolkenfelder über das Land. Schauer bleiben aber die Ausnahme. Es wird mit 13 bis 9, im Bergland bis 7 Grad recht kühl. Der Wind weht nur schwach aus Südwest bis West.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.