tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 11:52 Uhr
10.07.2016
Polizeibericht am Wochenende

Was auf den Straßen los war...

Einige Fahrten unter Betäubungsmiteleinfluss und Begegnungen von Mensch und Tier zu später Stunde beschäftigten die Beamten der Nordhäuser Polizei an diesem Wochenende...

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Freitag, gegen 17 Uhr in Wolkramshausen in der Hauptstraße ein 25- jähriger Fahrzeugführer kontrolliert. Beim ihm konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. In einen Drogenvortest willigte er ein, dieser reagierte positiv. Daraufhin wurde ein Blutentnahme angeordnet und durchgeführt.

Anzeige MSO digital
Bei einer weiteren Verkehrskontrolle in Nordhausen, Hauptstraße ebenfalls am Freitag, um 23:58 Uhr wurde ein 18- jähriger mit einem Skoda unter Einfluss von Betäubungsmitteln festgestellt. Ein deshalb durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde daraufhin angeordnet und durchgeführt.

Ein 3. Verstoß bei einer Verkehrskontrolle wurde in Nordhausen, Hauptstraße am Samstag, um 02:37 Uhr festgestellt. Ein 29- jähriger Verkehrsteilnehmer befuhr mit einem VW Golf den öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief positiv. Auch hier wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt.

Zwei Wildunfälle ereigneten sich am Samstag zeitlich kurz hintereinander auf der B 243. Der erste ereignete sich zwischen Mackenrode und Holbach, um 07:30 Uhr. Zur Unfallzeit befuhr ein 35- jähriger PKW Fahrer die B243 von Holbach in Richtung Mackenrode. Ein Rehbock sprang von links auf die Fahrbahn, dabei kam es zu einer Kollision mit dem Tier. Der zweite ereignete zwischen Günzerode und Holbach um 09:45 Uhr. Hier befuhr ein 34- jähriger mit seinem PKW die B 243 von Günzerode in Richtung Holbach. Kurz vor dem Abzweig Pützlingen, wechselte ein Reh von rechts kommend über die Straße, dies erkannte der Fahrzeugführer zu spät und kollidierte mit dem Tier, welches an der Unfallstelle verendete.

Autor: red

Kommentare
Gothe
10.07.2016, 17.47 Uhr
Drogensüchtige Autofahrer
Ich finde es echt super das die Polizei in Nordhausen endlich aus ihrem Schlaf erwacht ist und mehr Drogen Kontrollen macht um das bekannte Drogen Problem in Nordhausen endlich mal ein bisschen in den Griff zu bekommen. Diese Drogen Konsumenten sind scheinbar auch nicht die hellsten, wer unter Drogen ein Fahrzeug führt muss doch damit rechnen das er früher oder später erwischt wird. Diese Leute dürften den Führerschein nie wieder bekommen. Hoffe die Polizei zieht jetzt weiter durch gegen solche Leute....Vor allem die Auto Fahrer die von der Disko in Salza kommen müssen weiter unter die Lupe genommen werden....Weiter so
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.