nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Fr, 06:39 Uhr
20.11.2015
Thüringer HC

Letztes Heimspiel der Gruppenphase gewinnen

Ein turbulentes Wochenende liegt hinter der Mannschaft des Thüringer HC. Nach den Ereignissen in Paris, wurde das Spiel gegen den französischen Meister Fleury Loiret Handball abgesagt. Als Nachholtermin steht bereits der 6. Januar 2016 fest. Doch morgen gibt es noch einen "Termin" in der Nordhäuser Wiedigsburghalle...


"Wir wollten in die Nähe von Paris fahren. Am Samstag, um zwei Uhr in der Nacht, haben wir dann gehört, dass das Spiel ausfällt. Ich fand das sehr gut und sehr wichtig, dass man da kein Risiko eingeht und da ja die Grenzen dicht waren, hieß es, das wir nicht losfahren. In der Früh kam dann doch die Meldung von der EHF, dass wir losfahren müssen. 11.45 Uhr sind wir dann in Richtung Paris aufgebrochen.", beschreibt Herbert Müller die sich überschlagenden Ereignisse der Abfahrt.

Nach weiteren Stunden des Wartens auf einem Rastplatz kam die erlösende Nachricht der EHF, dass das Spiel abgesagt wurde. Im Departement Orleans wurden alle Veranstaltungen abgesagt. Die Mannschaft trat die Heimreise an.

Durch den neuen Spieltermin verschiebt sich auch das geplante DHB-Pokalspiel des Thüringer HC. Auch hier muss nach einem Ausweichtermin gesucht werden.

"Am 9. Januar 2016 geht auch schon wieder die Champions League Hauptrunde los.", mit diesem Satz leitet Herbert Müller auf das Heimspiel gegen den kroatischen CL-Teilnehmer HC Podravka Vegeta über. "Um so wichtiger ist jetzt unser Spiel an diesem Wochenende gegen Podravka, wo wir natürlich unser Weiterkommen in die Hauptrunde absichern wollen."

Das Hinspiel konnte der Thüringer HC in Koprivnica mit 27:21 für sich entscheiden und somit den ersten Sieg in dieser Saison einfahren. Beste Werferinnen für den THC waren Eliza Buceschi und Svenja Huber mit je sieben Treffern.

Inzwischen hat sich die Situation auf der Ersatzbank gebessert. Inzwischen ist Danick Snelder wieder voll in das Training eingestiegen und wird als Abwehrchefin die Abwehr wieder stabilisieren können. Leider muss das Team mindestens 10 Tage auf Meike Schmelzer verzichten, die im Training umgeknickt ist und sich eine Kapselverletzung zugezogen hat.

Herbert Müller beschreibt die letzten Trainingstage: "Ich bin sehr froh, das wir in dieser Woche eine normale Woche haben. Ich habe mich richtig gefreut, wieder einmal etwas anderes für das Training vorbereiten zu können, als nur auf die Regeneration und die Taktik für das nächste Spiel, den nächsten Tag zu achten. Wir konnten wieder mal individuell was machen und andere Schwerpunkte setzen. Jetzt konzentrieren wir uns auf das wichtige Spiel gegen Podravka."

Podravka konnte sich im Verlauf des Turniers steigern. Das Unentschieden gegen Fleury war schon eine Überaschung. Natürlich profitiert der Thüringer HC vom Hinspielsieg und könnte sich selbst mit einer Niederlage (nicht mehr als sechs Toren), zufrieden geben. Solche Rechenspiele weist Herbert Müller jedoch weit sich und hofft natürlich auf einen Sieg vor dem tollen Publikum in der Wiedigsburghalle.

"Es wird dann die WM-Pause geben und da wollen wir mit einem Sieg die Gruppenphase abschließen. Das ist das Ziel.". Somit nimmt der Trainer des THC die Favoritenrolle an. Weiterhin verweist er auf die körperliche Präsens der Gäste, die es gilt, vor allem im Rückraum in den Griff zu bekommen.

Die Begegnung gegen den HC Podravka Vegeta wird am kommenden Samstag (21.11.2016) um 14 Uhr in der Nordhäuser Wiedigsburghalle angepfiffen.

Das Spiel wird wie gewohnt im Liveticker über die Internetseite des THC und auf der Videotextseite 260 beim mdr zu verfolgen sein. Der mdr überträgt das Spiel als Livestream im Internet.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.