nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 21:27 Uhr
24.10.2015
Live-Ticker aus Prag

Mission Titelverteidigung begann mit Erfolg

Punkt 19 Uhr beginnt bei BigBoard Prag die neue Bundesliga-Saison. Es ist für den NSV, den Deutschen Meister im Mannschaftsboxen, eine internationale Premiere. Johann Reinhardt sitzt für die nnz am Ring in Prag...


21.27 Uhr
Durch den Sieg des Russen im Superschwergewicht gewinnt der NSV auch gesamt mit 11:10 denkbar knapp gegen starke Prager und landet einen Auftakt nach Maß.
Aber schon am 21. November kommt es zum Rückkampf. Dann Austragungsort: Die Ballspielhalle in Nordhausen.

21.25 Uhr
Ivanov gewinnt! Die Punktrichter sehen den Nordhäuser vorne!

21.23 Uhr
In der letzten Runde kann Ivanov noch mal einige gute Aktionen auf seiner Seite verbuchen. Reicht das für den alles entscheidenden Sieg? Wir warten auf das Urteil!

21.19 Uhr
Beide schenken sich nichts, am Ende der zweiten Runde kommt es zu einer wahren Ringschlacht. Die letzte Runde entscheidet, die Spannung ist zum greifen!

Die NSv-Fans feiern den knappen Sieg (Foto: J. Reinhardt) Die NSv-Fans feiern den knappen Sieg (Foto: J. Reinhardt)
21.11 Uhr
Es reicht für Bunn, er besiegt Necesanek nach Punkten!
Somit kommt es beim Stand von 10:10 zum Showdown im letzten Kampf zwischen Vladimir Ivanov (NSV) und Daniel Taborsky (Prag) im Superschwergewicht.

21.05 Uhr
Ein enger Schlagabtausch zwischen den beiden Halbschweren. Bunn muss in der letzten Runde noch mal alles geben, um sich seines Sieges sicher sein zu können.

20.58 Uhr
Zuerst muss Leon Bunn gegen Karel Necesanek in den Ring.

20.57 Uhr
In den beiden letzten Kämpfen im Halbschwer- sowie Superschwergewicht folgen mit Leon Bunn und Vladimir Ivanov allerdings zwei Leistungsträger. Können sie den Abend noch siegreich gestalten?

20.56 Uhr
Der Tscheche Kliment behält letztlich doch die Oberhand über Diallo und sorgt für das 10:9 für die Prager.

20.50 Uhr
Alle Bedenken zerstreut Diallo aber durch einen couragierten Auftritt. In den ersten beiden Runden setzt er die Angriffe. Kann er die Leistung auch in der letzten Runde halten? Reicht es gar für eine Überraschung?

20.42 Uhr
Im fünften Kampf des Abends trifft Youngster Ibrahima Diallo auf Patrik Kliment. Man darf gespannt sein, ob der Deutsche U21 Meister bereits der internationalen Bühne gewachsen ist.

20.41 Uhr
Auch die dritte Runde untermauert diesen Eindruck noch mal. Während Bacskai zusetzen kann, baut Korbel ab und ist stehend K.o. Dementsprechend das Urteil in diesem Kampf: Bacskai siegt nach Punkten und sorgt für das 9:9 nach vier Kämpfen!

Bunn siegt, Entscheidung fällt im letzten Kampf des Abends (Foto: J. Reinhardt) Bunn siegt, Entscheidung fällt im letzten Kampf des Abends (Foto: J. Reinhardt)
20.35 Uhr
Bacskai ist wieder zurück in seiner ursprünglichen Gewichtsklasse. Das merkt man ihm an, denn er scheint wieder zu alter Stärke zurückzufinden. In den ersten beiden Runden setzte er die Akzente.

20.28 Uhr
Auch der nächste Nordhäuser muss stechen, denn das ist kein geringerer als der Ungar Balazs Bacskai im Weltergewicht. Sein Gegner: Jakub Korbel.

20.27 Uhr
NSV-Mannschaftsleiter Michael Döring ist erleichtert. Der erste Sieg für die Nordhäuser an diesem Abend durch Kastriot Sopa - und dieser war fest eingeplant.

20.22 Uhr
Sopa präsentiert sich bisher gut, setzt viele Treffer. Aber noch hält sich auch Stepan Pitra wacker. Noch eine Runde - kann Sopa punkten?

20.13 Uhr
Als nächstes boxt auf Seiten der Nordhäuser Kastriot Sopa gegen Stepan Pitra. Sopa ist international erfahren und einer der Leistungsträger im Team. Kann er den ersten Sieg holen?

20.12 Uhr
Auch wenn es die zahlreich mitgereisten Nordhäuser Fans anders sehen: Michal Zatorsky holt für Prag den nächsten Sieg. Damit nun 9:7 aus Sicht der Gastgeber.

20.10 Uhr
Tatai landet zum Abschluss noch mal einige Treffer. Aber sehen das die Kampfrichter genauso? Ein enges Gefecht beider Sportler!

20.07 Uhr
Beide Boxer nehmen sich nicht viel in den ersten beiden Runden. Tatai wird in der zweiten Runde etwas aktiver, die Hand des Tschechen kommt aber auch oftmals noch durch. Kann sich einer der beiden in den letzten drei Minuten noch entscheidend absetzen?

19.57 Uhr
Weiter geht es nun im Leichtgewicht und dem zweiten Kampf des Abends. Tobias Tatai (NSV) muss gegen Michael Zatorsky (Prag) in den Ring.

19.57 Uhr
Sokolov währt sich nach Kräften, sein Gegner Huliyev wird noch einmal verwarnt. Trotzdem geht der erste Kampf nach Punkten an Prag. Stand: 8:7 für die Moldaustädter.

19.52 Uhr
Nach einem engen Duell in der ersten Runde, erleidet Sokolov in der zweiten Runde einen Cut und wird angezählt. Da die Runde definitiv weg ist, wird es schwer noch zurückzukommen.

19.41 Uhr
Nachdem eben noch mal die Nationalhymnen gespielt wurden, folgt nun der erste Wertungskampf im Bantamgewicht bis 57kg. Der Nordhäuser Erik Sokolov bekommt es mit Erik Huliyev auf Seiten der Prager zutun.

19.39 Uhr
Den zweiten Vorkampf entscheidet David Hosek (Prag) für sich und die Halle steht erstmals Kopf. Der Tscheche gewinnt durch K.o. in der ersten Runde.

19.31 Uhr
Nachdem sich Meinecke in der ersten Runde noch auf seinen tschechischen Gegner einstellen muss, setzt er in der zweiten und dritten Runde klare Treffer. Spicak wird zweimal angezählt, rettet sich aber noch vor dem drohenden Knockout. Klarer Punktsieg für den Nordhäuser, so kann es weitergehen.

19.21 Uhr
Vor den sieben Wertungskämpfen finden noch zwei Vorkämpfe statt. Für den NSV boxt dafür zuerst Richard Meinecke (gegen Tomas Spicak), anschließend Steve Wasielewski (gegen David Hosek).

Das ist die NSV-Mannschaft (Foto: J. Reinhardt) Das ist die NSV-Mannschaft (Foto: J. Reinhardt)
19.11 Uhr
Die Mannschaften betreten die Halle. Erst wird der NSV begrüßt, dann die Boxer aus Prag unter Beifall der etwa 500 erschienenen Zuschauer. Anschließend werden die Sportler einzeln vorgestellt.

19.03 Uhr
Der Modus des Kampfabends hat sich im Vergleich zur letzten Saison nicht verändert. Es wird über drei Runden á drei Minuten geboxt. Da beim Wiegen alle sieben Kämpfer der Mannschaften innerhalb ihres jeweiligen Gewichtlimits lagen, startet das Duell zwischen Prag und dem NSV beim Stand von 7:7.

18.57 Uhr
Mit Sokolov, Tatai, Sopa, Bacskai, Bunn und Ivanov sind es vor allem bekannte Gesichter aus der Vorsaison, die alle schon ihre Klasse unter Beweis gestellt haben. Mit Ibrahima Diallo bekommt aber auch ein talentierter Youngster seine Chance. Er ist einer der Newcomer des letzten Jahres, gewann den Deutschen U21-Meistertitel und bekommt in Prag die Gelegenheit sich zu zeigen. „Ibrahima hat bereits starke Kämpfe abgeliefert. Wir denken, er hat sich in den vergangenen Monaten noch weiter entwickelt“, hofft Dietrich-Scherfling.

18.54 Uhr
Folgende Boxer steigen ab 19:00 für den Nordhäuser SV in den Ring:
Bantamgewicht (-57kg): Erik Sokolov
Leichtgewicht (-61kg): Tobias Tatai
Halbweltergewicht (-65kg): Kastriot Sopa
Weltergewicht (-70kg): Balázs Bacskai
Mittelgewicht (-76kg): Ibrahima Diallo
Halbschwergewicht (-82kg): Leon Bunn
Superschwergewicht (ü92kg): Vladimir Ivanov

18.52 Uhr
Trotz der ungewissen Erwartung zeigte sich Cheftrainer Andreas Dietrich-Scherfling im Vorfeld optimistisch. „Wir haben genug international erfahrene Sportler in unseren Reihen, um mindestens einen Punkt mitzunehmen“, erklärt Dietrich-Scherfling, der die NSV-Staffel auch in der kommenden Saison betreut. Ziel ist, auch wenn Babelsberg und Hannover nicht minder schwach besetzt sind, die Titelverteidigung.

18.48 Uhr
Zum Auftakt müssen die Nordhäuser Bundesliga-Boxer als Titelverteidiger auswärts beim großen Unbekannten von BigBoard Prag antreten. Die Tschechen sind nach dem Austritt von Straubing neu in der Bundesliga. Nur wenig war vor dem Kampf über ihre Aufstellung bekannt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

24.10.2015, 19.27 Uhr
Eric Cartman
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
24.10.2015, 19.39 Uhr
Günther Hetzer
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht mehr zum Thema des Beitrags
24.10.2015, 19.44 Uhr
Mai2010 | Die Daumen sind gedrückt !
Ihr schafft das Jungs... auf eine erfolgreiche Saison. .. Grüße nach Prag..

0   |  0     Login für Vote
24.10.2015, 21.03 Uhr
abc123 | Ihr packt das
Vielen Dank für den Ticker, drücke auch die Daumen!

0   |  0     Login für Vote
24.10.2015, 21.29 Uhr
Mai2010 | Spitze! !!
Ihr seid klasse!

0   |  0     Login für Vote
24.10.2015, 21.32 Uhr
Eric Cartman | Jippieh Juhuuuuu
Ivanov hat den Sack zu gemacht! Tolles Ergebnis für den NSV!
Schade nur, dass man hier nicht darauf hinweisen darf, dass das alles nur mit Menschen möglich ist, die Migrationshintergrund haben! Klasse gemacht NSV!
___________________________________________________
Anmerk. d. Red: Gehörte das tatsächlich zum sportlichen Inhalt des Beitrages?

0   |  0     Login für Vote
24.10.2015, 21.42 Uhr
Günther Hetzer | Ich freu mich...
Was für ein erfolgreicher Abend. :-)
Die einen lachen und die anderen jammern.

0   |  0     Login für Vote
24.10.2015, 21.57 Uhr
Eric Cartman | nnz redaktion
"Gehörte das tatsächlich zum sportlichen Inhalt des Beitrages?"

Gehört es nicht zum sportlichen Inhalt, dass die Jungs Migrationshintergrund haben? Sport mit seinen Facetten gehört zu unserer pluralistischen Gesellschaft. Das sind keine Gladiatoren oder Dienstverpflichtete. Die betreiben ihren Sport bei uns, weil wir noch weltoffen sind!

0   |  0     Login für Vote
24.10.2015, 22.12 Uhr
murmeltier | Migrationshintergrund
Hier geht es um sport - nicht mehr und nicht weniger. da werden ausländische Faustkämpfer eingeflogen . Siehe Balázs Bacskai. Der Super-Boxer ist Ungar - ohne Migrationshintergrund. Der kommt vor den Kämpfen nach Nordhausen, ist der Publikumsliebling, gewinnt fast immer und fliegt zurück nach Ungarn. So einfach.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.