nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:33 Uhr
24.06.2020
nnz-Leserfoto

Willkommen im Landkreis Nordhausen

Manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Vielleicht trifft das auch auf den Schnappschuss zu, den ein nnz-Leser jüngst an der Landkreisgrenze im Harz machte...

Willkommen im Landkreis Nordhausen (Foto: privat) Willkommen im Landkreis Nordhausen (Foto: privat)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

24.06.2020, 14.51 Uhr
Kama99 | Es bedarf...
...kein Willkommens-Schild, man merkt sofort am Strassenzustand wann man sich im LK Nordhausen befindet. Das Schild untermauert nur den Zustand.

6   |  0     Login für Vote
24.06.2020, 15.14 Uhr
Crimderöder | Es sind eben die kleinen Dinge...
Tausende Autos fahren am Tag da dran vorbei. Tausende Euros gibt man im Landratsamt und in der Stadt für Tourismuskonzepte aus.

Dabei bedarf es manchmal auch nur der kleinen Dinge, wie ein ansprechender Aufsteller "Herzlich Willkommen im Südharz" und ein anständiges Landkreisschild.

7   |  0     Login für Vote
24.06.2020, 20.32 Uhr
Marco Müller-John | .... Kommentare für den Lokus
1. Hingehen, abwischen, gerade rücken ... statt dieses Artikels...
2. Danke an den Bund und den Forst, das sie die Strasse sanieren und jedes Jahr durch mehr Leitplanken sicherer machen. Brücken, Leitplanken, Baumentnahmen, Aufforstungen, Sicherungsnetze gegen Steinschlag, Berg- und Felssicherung.
3. Danke an die Feuerwehren und die Rettungswachen, das sie die zahlreichen Motorradunfälle versorgen.
4. Danke an Strassenmeisterei, den Winterdienst und die Feuerwehren, die nach Unterspülungen, Windbruch und starken Schneefällen die doppelte Bundesstrasse offen halten.

Und bei all diesen wichtigen Dingen ist das Schild mal krumm geworden.

Aber Top ! Erst mal so einen sinnlosen Artikel. Manche haben doch einen Blick für das Wesentliche.

Ganz grosses Kino.

Chapeau ihr Jammerer

2   |  3     Login für Vote
24.06.2020, 21.47 Uhr
Marco Müller-John | ....Kreisgebietsreform
Spätestens bei der fälligen Kreisgebietsreform wird es sich ändern. Dann wird das Altkreisschild getauscht. Also spart es dem Steuerzahler doch Geld, wenn jetzt nicht auch noch ein "Willkommen" auf der sowieso einspurigen mit Überholverbot belegten Strecke gedruckt werden muss. Schließlich hat der Chauffeur an dieser Stelle keine andere Wahl sowohl die Landes- als auch die Kreisgrenze und die Gemeindegrenze und die Ortschaftsgrenze zu passieren. Da müssen sich die vier Körperschaften jetzt nur noch einigen, wer jetzt den Willkommenswunsch mit seinem Wappen floskelhaft sinnschwanger an die Strasse bannt.
Ansonsten ist diese Strasse, das wohl am besten gepflegte und gehegte Bundesstrassenstück im Landkreis. Motorradunfälle, Erdrutsche, Unterspülungen, Sturmschäden, Schnee und Glatteis, Steinschläge sind ständige Arbeitsfelder, da kann so ein Schild in seiner exponierten lebenswichtigen verkehrspolitischen Willkommenskulturfunktion schon einmal stiefmütterlich krumm und gebogen dastehen. Jedem sein Plaisierchen.

2   |  8     Login für Vote
24.06.2020, 23.28 Uhr
Crimderöder | Herr Müller-John
Jetzt reden Sie doch bitte nicht so gestelzt daher. Als ob in dieser gefährlichen Kurve jemand ein derartiges Schild aufstellen will. Dieses Bild steht einfach synonym für Anspruch und Wirklichkeit. Am Schreibtisch werden hochtrabende und ambitionierte Konzepte ausgearbeitet – mit Agenturen, Projektstellen und Pressekonferenzen –,während man die einfachsten und grundlegenden Dinge der Vermarktung vernachlässigt.

6   |  1     Login für Vote
25.06.2020, 00.12 Uhr
NKB79 | Herrjee,
gibt es nichts Grundlegenderes, über das man sich echauffieren könnte? Sind solche Schilder nicht völlig irrelevant? Ich finde den Anblick, dem sich einem Touristen bietet, wenn er aus Richtung Bleicherode oder Ilfeld mit dem Triebwagen oder der Tram den Hauptbahnhof Nordhausens ansteuert, viel schlimmer. Die letzten 4 Haltestellen entlang findet man kein touristisches Stadtkonzept.

7   |  2     Login für Vote
25.06.2020, 07.43 Uhr
Sonntagsradler 2 | Klasse nnz Ihr habt es wieder geschafft,
aus einem Bild mit einem schiefen Schild, so manch einen Leser dazu inspiriert einen Staatsoper daraus zu machen. Klasse
So funktioniert Deutschland Schiefes Schild endlose bürokratische und territoriale Diskusionen bis hin zur fast Neuwahlen von Landratsämtern.
Wie heißt es so schön „Warum einfach wenn es komplizierter besser geht.
Deutschland
Herrlich weiter so.

3   |  4     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.