nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Mo, 10:39 Uhr
05.06.2017
Robin Friedrich

Von Auleben über Jena nach Leipzig

Mit dem in Nordhausen geborenen Robin Friedrich wechselt ein talentierter Nachwuchsfußballer zur kommenden Saison an die Fußballakademie zu RB Leipzig zur U15...

Robin Friedrich wechselt zu RB nach Leipzig (Foto: privat) Robin Friedrich wechselt zu RB nach Leipzig (Foto: privat)

Seit seinem Wechsel im Sommer 2015 von der SpG Görsbach/Auleben/Heringen an das Nachwuchsleistungszentrum des FC Carl Zeiss Jena, nahm der in Auleben wohnende Junge eine sehr positive Entwicklung. Seine gezeigten Leistungen sowohl auf Clubebene, als auch im Trikot der U14 Thüringenauswahl blieben auch den Beobachtern einiger Erstligisten nicht verborgen und man wurde zu Gesprächen eingeladen.

Nach Abwägung und elterlicher Rückssprache, entschied sich Robin am Ende für den Wechsel nach Sachsen. Thomas Albeck, Leiter des NLZ in Leipzig, habe den Wechsel laut Robins Vater folgendermaßen kommentiert: Robin sei ein sehr talentierter, gut ausgebildeter Spieler. Mit seiner Qualität werde er die Offensive wesentlich verstärken und man sei sich sicher, dass beiden Seiten in Zukunft viel Freude haben werden. Daher freue man sich uns, dass Robin sich für RB entschieden habe.

„In den Gesprächen mit den Verantwortlichen in Leipzig, die von beiderseitigen großem Interesse geprägt waren, wurde mir recht früh klar, dass die Summe aus vielen mir wichtigen zusammengehörigen Faktoren in und um die moderne Akademie am Cottaweg gegeben sind, um den nächsten Schritt machen zu können und mich dadurch sportlich weiter zu entwickeln. Diese sportliche Herausforderung möchte ich gern annehmen und dabei mithelfen den eingeschlagenen erfolgreichen Weg von RB Leipzig weiterhin fortzuführen. Beim FC Carl Zeiss Jena möchte ich mich für zwei schöne Jahre in einer angenehmen Umgebung bedanken und wünsche dem Verein alles Gute in seiner zukünftigen sportlichen Ausrichtung“, erklärte Robin.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.