nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:26 Uhr
11.07.2018
Nachwuchsschwimmer bei den Thüringen Meisterschaften

Erst die Pflicht, danach die Kür

Vor den Ferien hatten die Nordhäuser Schwimmern des SVN 90 noch eine Großaufgaben zu bewältigen: bei den Thüringen Meisterschaften wollte man Bestzeiten auf die Bahn bringen. Doch zuvor stand noch die „Generalprobe“ für die Meisterschaften an: das „Thüringer Schwimmertreffen“...

Thüringer Schwimmertreffen

Sieben Teilnehmer behaupteten sich gegen die Sportschul-Konkurrenz mit einem meisterhaften Ergebnis 11 mal Gold, 8 mal Silber, 2 mal Bronze und 4 mal den 4. Platz. „Jeder Einzelstart war ein großer Erfolg“, sagt Trainerin Katrin Berndt.

Die elfjährige Lenka Krist ging als jüngste Starterin in den Wettkampf und schwamm sowohl über 50 wie auch über 100 Meter Brust auf Platz 1. Im Freistil gelang ihr der Sprung auf Platz 2. und auch über die ungleich schwierigere Distanz von 100 Meter Delphin konnte sich Lenka die Silbermedaille sichern. Andrea Krist stand ihrer jüngeren Schwester in nichts nach und errang über 50 und 100 Meter Brust ebenfalls Gold. Im 50 Meter Rücken-Sprint holte Andrea Silber, auf der Freistil Kurzstrecke über 50 Meter reichte es für Platz 4.

Erst die Generalprobe, dann die Kür - der Nordhäuser Schwimmer-Nachwuchs zeigte starke Leistungen (Foto: Katrin Berndt)
Auch die aktuell schnellste Thüringer Freistilschwimmerin im Jugendbereich gehört zum Kader der Nordhäuser Schwimmer, ihre Stärke bewies Veronique König mit zwei Goldmedaillen über 50 und 100 Metern Freistil, über 50 Meter Rücken reichte es noch für Platz 3., über 100 Meter Delphin verpasste Veronique den Bronzerang nur knapp.

Bei den Junioren vergoldete Sandra Einicke ihren ersten Start gleich zwei mal mit dem ersten Platz über 50 und 100 Meter Freistil. Hinzu kam für Sandra einmal Silber über 50 Meter Rücken. Zu den Leistungsträgern im Team gehört auch Maxi Schorcht, gewohnt souverän schwamm die junge Athletin über 50 Meter Freistil und 200 Meter Lagen jeweils auf den 1. Platz.

Bei den Jungs wurde Benedict Völker von der starken Konkurrenz gefordert. Nach krankheitsbedingeten Ausfällen reichte es zwar nicht mehr für die Qualifikation zur Deutschen Jahrgangsmeisterschaft, mit 26,33 Sekunden über 50 Meter Freistil konnte sich Benedict beim Schwimmertreffen aber noch die Silbermedaille sichern. Auch über die 50 Meter Rücken konnte der junge Mann unter Aufbietung aller Kräfte auf Platz 2. schwimmen, nur über 50 Meter Rücken musste er sich geschlagen geben und sich mit dem vierten Platz begnügen.

Einer kam durch - Trainerin Berndt mit Franz Stritzel bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften (Foto: Katrin Berndt)
Für Franz Stritzel stand der Weg zu den Jahrgangsmeisterschaften offen, auf der Freistil-Kurzstrecke bestätigte er zum wiederholten Male seine Qualifikationszeit mit 25,78 Sekunden und erreichte im Wettkampf Platz 2. Auch über 50 Meter Delphin schwamm Franz zu Silber. Über die 100 Meter Distanz im Delphin konnte er sich mit persönlicher Bestzeit dann noch Platz 1. sichern, über 50 Meter Brust verpasste er das Treppchen nur knapp.

Die Thüringen Meisterschaft

Den Erfolgen beim Schwimmertreffen folgte eine herbe Enttäuschung, zumindest für Benedict und Franz. „Beide hatten riesige Chancen auf die Jahrgangsmeisterschaft“, erzählt Trainerin Berndt, aus dem Kräftemessen gegen die besten Nachwuchsschwimmer aus fünf Bundesländern wurde leider nichts - statt der Konkurrenz davon zu schwimmen musste die zwei Nordhäuser wegen Krankheit das Bett hüten

Blieben sechs Starter für den SVN in einem Feld von insgesamt 23 Vereinen, darunter mehrere Landesleistungszentren und drei Sportschulen. Und die Nordhäuser zeigten was man am Südharz zu leisten vermag. Veronique König musste jeden ihrer Läufe gleich zwei mal absolvieren, die junge Dame hatte es jedes mal in die Endrunde des Wettkampfes geschafft. „Das hatten wir noch nie. Veronique ist jetzt mehrfache Thüringer Jahrgangsmeisterin, Kindsmeister über die 50 Meter Freistil und damit auch schnellste Freistilschwimmerin in ihrem Jahrgang. Alle Ergebnisse von ihr: einfach absolute Klasse!“, schwärmt Katrin Berndt.

Erst die Generalprobe, dann die Kür - der Nordhäuser Schwimmer-Nachwuchs zeigte starke Leistungen (Foto: Katrin Berndt)
Erst die Generalprobe, dann die Kür - der Nordhäuser Schwimmer-Nachwuchs zeigte starke Leistungen (Foto: Katrin Berndt)
Erst die Generalprobe, dann die Kür - der Nordhäuser Schwimmer-Nachwuchs zeigte starke Leistungen (Foto: Katrin Berndt)
Erst die Generalprobe, dann die Kür - der Nordhäuser Schwimmer-Nachwuchs zeigte starke Leistungen (Foto: Katrin Berndt)

Mit viel Lob konnte die Trainerin auch ihre jüngste überschütten: bei ihrem Debüt bei der Thüringermeistrschaft wurde Lenka Krist in allen Bruststrecken Thüringer Jahrgangsmeisterin und schnellste Schwimmerin ihres Jahrgangs. Auch Schwester Andrea konnte aus dem Vollen schöpfen und stand im Brustschwimmen drei mal auf dem Treppchen. Der dritte Brustschimmer im Bunde, Laurenz Döring, erreichte zwei mal den 3. Platz und zeigte über alle Disziplinen deutliche Verbesserungen. Die Krönung: mit einer Zeit von 3:13,43 Minuten über 200 Meter Brust wurde Laurenz Thüringer Vizemeister.

Im Becken gibt es keine Disziplin die Fordernder ist und Svenja Kurzius hat sie gemeistert: im Delphin schwamm die junge Nordhäuserin zwei mal auf Platz 2. und über die 200 Meter Distanz sogar zum Titel. Aber auch auf den 100 Meter Rücken holte sie sich noch überraschend die Bronzemedaille. Maxi Schorcht musste in der offenen Wertung starten und erkämpfte sich drei Finalläufe.

„Nur sechs Teilnehmer, viele Meistertitel und Plätze auf dem 2. und 3. Platz, für uns waren das umwerfende Ergebnisse“, sagt Trainerin Berndt. Nun ist aber erst einmal Ruhe im Becken, nach den Ferien geht es weiter, dann stehen die Kreisjugendspiele und der „Blacky Cup“ in Erfurt an.
SVN 90
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.