nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung

Klimastreik in Nordhausen; Zusammen mit Fridays for Futur auf die Straße

20.09.2019, 14.00 - 16.00 Uhr
KLIMA-STREIK für Alle auch in Nordhausen >ALLE Fürs KLIMA<
Am Freitag den 20. Sept. um 14.00 Uhr auf dem Theaterplatz
>ZUSAMMEN MIT FRIDAYS FOR FUTURE AUF DIE STRAßEN!<
FRIDAYS for FUTURE; der BUND Kreisverband, AGSÜDHARZ BLEIBT NATÜRLICH, und EXTINCTION REBELLION möchten mit Ihnen allen für ein intaktes Klima demonstrieren.
Der ständige Anstieg der Erderwärmung mahnt uns zum sofortigen Handeln. Die diesjährigen weltweit, großen Waldbrände mit dem erhöhten CO² Ausstoß, der Wärme und den Schwebstoffen werden die Atmosphäre weiter aufheizen. Der hierdurch tauende Permafrost setzt Unmengen von Methan frei, welches über 20- mal schädlicher ist als das CO². Wir befinden uns schon am Anfang einer Turbo-Erwärmung.
Wenn es uns nicht gelingt die Erderwärmung auf 1,5° C zu begrenzen könnte es für uns Alle sehr problematisch werden.
Dagegen sind die letzten heißen und trockenen Sommer ein Kinderspiel.
Das Bienen und Insektensterben, nachfolgend die fehlenden Vögel und das Sterben unserer Bäume vor der Haustür bis hin zum Austrocknen unserer Bäche könnten das Zusammenbrechen der Ökosystheme andeuten?
Hier möchte ich kurz an den Sommer 2003 erinnern, als durch den Temperatur- anstieg über 40° C; am schwarzen Montag, den 13. August, innerhalb von 24 Stunden in Paris über 7.000 Menschen starben. Dieses hätte in diesem Jahr auch passieren können, nur hatten wir eine etwas andere Wettersituation mit abkühlenden Nächten durch eine offene Atmosphäre.
Eine Schwarzmalerei liegt mir sehr fern, aber wir sollten uns nicht selbst etwas vormachen, die Fakten sprechen für sich. Tausende Wissenschaftler warnen seid Jahrzehnten und die Politik hat versäumt zu handeln und lässt die Zeit ungenutzt verstreichen.
Hätte die FRIDAYS for FUTURE nicht den Druckgemacht, würde das Klimakabinet nicht existieren und nichts beschließen. Was dort rauskommt müssen wir abwarten. Viele Zeichen stehen auf ein teilweise, so weiter machen, das bringt auch nur wieder ein Verschieben. Wir brauchen eine Klimawende und das liegt an uns allen.
Wir alle sollten Demonstrieren, aber uns auch selbst ändern. Sind die Politiker und wir selbst überhaupt bereit uns zu ändern und unser Leben bescheidener zu gestalten? Nur hierzu muss die Politik den Rahmen liefern und endlich handeln.

Warum wurde trotz großer Probleme in Thüringen, in Nordhausen und im Landkreis bis hin zu den Gemeinden noch kein Klimanotstand ausgerufen? Klimanotstand bedeutet das bei allen Entscheidungen der Klima- und Umweltschutz an erster Stelle steht.
Gehen wir gemeinsam am Freitag, den 20. Sept. zum globalen Klimastreik auf die Straße. Wir können unseren Nachkommen keine von uns Zerstörte Welt überlassen. Unsere Nachkommen haben auch ein Recht auf Leben auf dieser Erde. Wir haben keine zweite Erde und wir dürfen nicht Alles für uns selbst verbrauchen.

Also am Freitag alle zusammen zur Klimaschutz Demo, in Nordhausen auf die Straße. Sehen wir uns am Freitag um 14.00 Uhr auf dem Theaterplatz?
Termin:
20.09.2019, 14.00 - 16.00 Uhr
Ort:
Nordhausen Theter Vorplatz
Veranstalter:
Fridays for Future, BUND KV NDH, Extinction rebellion, manfredkappler@feent.de 036331 46621
← zum Terminkalender


Januar 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
Heute ist Donnerstag der 23.01.2020.

Weitere Termine für den 20.09.2019 und andere Tage finden Sie in unserem Terminkalender.


 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.