nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung

Treffen der Aktionsgruppe > SÜDHARZ BLEIBT! NATÜRLICH!<

05.03.2019, 17.00 - 18.30 Uhr
SÜDHARZ BLEIBT! NATÜRLICH!
Die europaweit einzigartige Natur des Südharzes ist die größte Stärke unserer Region. Doch der immer weiter voranschreitende Gipsabbau zerstört unwiderruflich die Zukunft eines ganzen Landstriches.
Aus diesem Grund hat die Aktionsgruppe „Südharz Bleibt! Natürlich“ ihre Arbeit aufgenommen und stellt sich den Abbauplänen entgegen. Es hat sich ein breites Bündnis formiert; Naturschutzverbände, lokale Künstler und Theologen, aber auch Akteure des Einzelhandels, soziale Initiativen oder Eltern, die für die Zukunft ihrer Kinder ein Zeichen setzen wollen.
„Wir waren anfangs selber überrascht, wie viele Menschen dieses Thema bewegt.“, so ein Sprecher von Südharz Bleibt! Natürlich.
Während immer mehr junge qualifizierte Menschen Nordhausen verlassen, wird eines der letzten atemberaubenden Alleinstellungsmerkmale dieser Region weggesprengt und abgebaggert.
„Es werden wohl kaum Menschen unsere Region besuchen, weil sie unsere Baggerlöcher, Plattenbauten und Discounterparkplätze toll finden.“
Die Natur des Südharzes ist unser Kapital und das Schicksal dieser Stadt und der gesamten Region wird sich daran entscheiden, wie wir damit umgehen. Noch durchstreifen Luchse die freie Karstlandschaft. Rotmilane fliegen über die Steppenrasen und Orchideenwiesen, die sich im Frühling in ein Blumenmeer verwandeln. Hirsche ziehen durch die Weiten unserer Wälder. Doch diese Lebensräume sind durch den Raubbau an unserer Natur stärker bedroht denn je.
„Wir müssen handeln bevor es zu spät ist!“
Das Bündnis sieht sich als einen Teil einer globalen Bewegung, die sich der Vernichtung unserer Erde entgegenstellt. So ist es endlich an der Zeit den kurzsichtigen Raubbau des 20. Jahrhunderts hinter uns zu lassen.
„Jeder Mensch zählt und alle sind herzlich willkommen, die sich für den Erhalt der Natur und eine Verschönerung unserer Region einsetzen wollen.“

Die Tagesordnung wird am Abend bekannt gegeben.

Wie geht es mit unserer Arbreit weiter. Informationen des Sprecherrates Terminabsprachen und Festlegungen Wo können wir aktiv werden bzw. Unterstützung geben.


Termin:
05.03.2019, 17.00 - 18.30 Uhr
Ort:
Thomas-Mann.Haus Wilhelm-Nebelung-Straße 39 Nordhausen
Veranstalter:
Aktionsgruppe mit dem BUND Kreisverband Nordhausen, manfredkappler@feent.de tel. 036331 46621
← zum Terminkalender


April 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
Heute ist Dienstag der 23.04.2019.

Weitere Termine für den 05.03.2019 und andere Tage finden Sie in unserem Terminkalender.


 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.