nnz-online

Prädikat wird vergeben

Mittwoch, 24. August 2011, 14:21 Uhr
Immer mehr Unternehmen - auch in Nordthüringen - merken, dass nur eigene Ausbildung gegen den Mangel an Fachkräften wirkt. Jetzt wird wieder der hervorragende Ausbildungsbetrieb gesucht...


Für die Auszeichnung „Hervorragender Ausbildungsbetrieb“ können sich Unternehmen noch bis Jahresende bei der IHK Erfurt oder den jeweiligen Regionalen Service-Center bewerben, zum Beispiel dem in Nordhausen.

Ziel des ausgelobten Wettbewerbs ist es, das Ausbildungsengagement von Firmen zu würdigen. Mit dem Preis soll erfolgreichen Ausbildungsbetrieben eine öffentliche Plattform geboten werden um deren vielfältigen Anstrengungen sichtbar zu machen. Dieses Gütesiegel ist aber auch ein Mittel, um die Werbung um künftige Auszubildende zu erhöhen, denn so können Unternehmen zeigen: „Wir haben Erfahrung und bilden engagiert und erfolgreich aus“.

Über die Preisverleihung entscheidet anhand von bestimmten Auswahlkriterien eine Jury, bestehend aus Vertretern des Wirtschaftsbeirates der Region, den Bildungsberatern, dem Firmenausbildungsverbund und dem Leiter des Regionalen Service-Center.

Unternehmen können sich mit einer kurzen Beschreibung ihrer Ausbildungsaktivitäten anhand eines Fragebogens bewerben. Die Unterlagen sind erhältlich im Internet unter: www.erfurt.ihk.de oder bei Ihrem zuständigen Regionalen Service-Center.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de