nnz-online

Pech gehabt

Mittwoch, 01. Juni 2011, 13:17 Uhr
Manchmal übertreiben es die Brummis mit ihrem Recht auf der Straße aber auch. Gestern gab es dazu wieder mal ein Beispiel, unter dem eine Ampel zu leiden hatte...


Zu einer Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden kam es gegen 12.10 Uhr auf der B4 in Höhe der Autobahnausfahrt Sundhausen. Ein unbekannter Fahrzeugführer eines LKW mit Auflieger befuhr die Autobahnausfahrt und wollte nach links auf die B4 in Richtung Erfurt abbiegen. Aufgrund der dortigen Baustelle musste der LKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug in einem größeren Bogen abbiegen.

Hierbei stieß er mit der hinteren rechten Seite seines Aufliegers gegen eine Lichtzeichenanlage. Diese wurde hierbei zerstört. Aufgrund der Vibrationen, welche beim Zusammenstoß am Masten der Lichtsignalanlage entstanden sind, wurden eine zweite Lichtsignalanlage beschädigt, welche am selben Lichtmasten angebracht ist. Danach verließ der LKW Fahrer unerlaubt die Unfallstelle. Der entstanden Sachschaden an den beiden Lichtzeichenanlagen beträgt etwa 8.000 Euro. Durch einen vor Ort befindlichen Bauarbeiter wurde der Unfallhergang beobachtet. Der Zeuge notierte sich das amtliche Kennzeichen. Die Ermittlungen zur Aufklärung dieser Straftat sind eingeleitet.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de