nnz-online

LINKE ruft auf

Mittwoch, 01. Juni 2011, 09:07 Uhr
Gemeinsam mit anderen demokratischen Kräften will die Nordhäuser LINKE den Naziaufmarsch am 4. Juni, den so genannten Thüringentag der NDP, in Nordhausen verhindern! Jetzt gibt es dafür die Genehmigung...


"Nunmehr liegt mir die Genehmigung der Versammlungsbehörde über die Veranstaltung unter freiem Himmel unter dem Thema „Für eine tolerante Gesellschaft - Gegen Rechtsradikalismus und Fremdenhass“ vor. DIE LINKE ruft interessierte Bürgerinnen und Bürger nochmals zur Teilnahme an dieser friedlichen Demo auf", sagt Rainer Bachmann der nnz.

Der Aufzug beginnt um 8:30 Uhr in der Grimmelallee - Ecke Behringstraße vor dem Landratsamt und geht entlang der Grimmelallee über die Brücke der Einheit, über die Uferstraße, Emil-Reichardt-Straße zum Platz der Gewerkschaften, wo die Veranstaltung der Gewerkschaften um 9:00 Uhr durch Vize-Landrätin Jutta Krauth eröffnet wird. Dann geht es weiter zum Bahnhofsplatz.

Hier endet dann die Kundgebung, um ab 11:00 Uhr an der Veranstaltung „Nordhausen ist bunt“ auf dem Rathausplatz teilnehmen zu können. Kundgebungsmittel wie Transparente, Fahnen und Flyer zu diesem Thema sind erlaubt und somit erwünscht, teilen die Veranstalter mit. Für auswärtige Teilnehmer gibt es Parkmöglichkeiten im Hof des Landratsamtes, in der Grimmelallee 23.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de