nnz-online

Keine Probleme

Mittwoch, 01. Juni 2011, 07:21 Uhr
Wir hatten gestern über eine Beißattacke eines Dobermanns in Sondershausen berichtet. Hier jetzt die Fortsetzung...


Wie die Polizei mitteilte, konnte der Hund am Abend ohne Probleme vom Lebensgefährten der jungen Frau aus der Wohnung geholt werden. Ein Verwandter hat das Tier mit nach Suhl genommen und will es dort durch einen Tierarzt untersuchen lassen. Der Dobermann hatte die 21 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung ins Gesicht gebissen, als sie Zecken aus seinem Fell entfernen wollte. Die Frau hatte sich nach der Attacke in einem Zimmer eingeschlossen und musste von der Feuerwehr mittels Drehleiter befreit werden.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de