nnz-online

nnz-Polizeibericht am Dienstag

Dienstag, 17. August 2010, 13:05 Uhr
Auffahrunfälle, Alkoholmissbrauch und wilde Schweine beschäftigten gestern die Polizeibeamten des Kreises. Hier die Einzelheiten.

Gestern Nachmittag gegen 17:20 Uhr befuhr ein Audi Fahrer die Barbarossastraße in Nordhausen. An der Kreuzung zur Rothenburgstraße bemerkte er zu spät, dass der vor ihm fahrende Fahrzeugführer anhalten musste. Aufgrund des geringen Sicherheitsabstandes konnte er einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Gestern gegen 21:05 Uhr befuhr ein 54jähriger Mann die Landstraße von Niedergebra kommend in Richtung Elende. Nach einer leichten Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben gegen einen Wasserdurchlass. Dabei wurde er schwer verletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde außerdem Alkohol in der Atemluft des Mannes festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 1,34 Promille. Der Führerschein wurde sofort sichergestellt.

In der Nacht gegen 2:45 Uhr befuhr ein Pkw Fahrer die Kreisstraße von Appenrode kommend in Richtung Ilfeld. Ca. 500 Meter vor dem Ortseingang Ilfeld lief ein Wildschwein von links aus dem Feld und gegen das Fahrzeug. Das Tier verstarb am Unfallort. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.
Autor: nnz

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de