nnz-online

Brandserie aufgeklärt

Mittwoch, 14. April 2010, 09:18 Uhr
Die Kripo hat eine Brandserie in Nordthüringen aufgeklärt. Der mutmaßliche Brandstifter ist vorläufig festgenommen worden.


Seit zwei Jahren brannte es immer wieder in und um Obermehler. Dabei gingen Strohlager, Scheunen. Gartenhäuser und in einem Fall sogar ein Sägewerk in Flammen auf. Die akribische Arbeit der Kriminalisten führte nun auf die Spur eines 26-jährigen Mannes aus Obermehler.

Der Verdächtige hat am späten Dienstagabend in seiner Vernehmung eingeräumt, insgesamt 18 Brände gelegt zu haben. Aus den Vernehmungen heraus muss vermutet werden, dass der Mann einen krankhaften Zwang zum Zündeln hat.

Der Mann war Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Zur Stunde werden die Unterlagen für die Übergabe an die Staatsanwaltschaft Mühlhausen vorbereitet. Dort soll im Laufe des Tages entschieden werden, ob ein Antrag zum Erlass eines Haftbefehls gestellt werden kann.

Die Mühlhäuser Kriminalisten zeigten sich heute Morgen sehr erleichtert darüber, dass die Serie geklärt werden konnte. „Immer wieder mit den Ermittlungen neu zu beginnen und die Befürchtung zu haben, es könnte bei einem Brand einmal etwas Schlimmeres passieren war für die Kollegen schon sehr belastend“, so der Chef der Mühlhäuser Kripo, Erster Kriminalhauptkommissar Jürgen Körner.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de