nnz-online

Neptunfest im Waldbad

Mittwoch, 29. Juli 2009, 07:21 Uhr
Nachdem die Tage zuvor alles andere als zum Baden einladend waren, nahm die Sonne am vergangenen Sonntag doch noch ihren Platz über Neustadt im Südharz ein und erwärmte das wunderschön gelegene Waldbad. Hier der Bericht in Ihrer nnz...

Waldbadfest (Foto: privat) Waldbadfest (Foto: privat)

Und so konnte die Party, die nun schon zum 14. Mal von den Wasserrettern der DLRG „Hohnstein“ e.V. organisiert wurde, beginnen. Pünktlich tauchte der gefürchtete Neptun mit seinen liebreizenden Nixen im Waldbad zu Neustadt auf, gefolgt von den fürchterlichen Häschern. Sie griffen die Täuflinge wahllos aus der Menge der zahlreich erschienenen Badbesucher und vollzogen die kompromisslose Taufe der Erdlinge.

Bereits zum sechsten Mal wurde die Neustädter Schlauchboot - Challenge ausgetragen. Die mehrfachen Titelverteidiger sahen sich über zehn mutigen Teams gegenüber und gewannen dennoch mit fünf Sekunden Vorsprung. Riesenjubel gab es, als sogar Neptun persönlich sich dem Zweikampf zu Wasser stellte.

Zu guter Letzt kam Leben in das Freibad, als ein knappes Dutzend Hühner hereinstürmten, die von einem Jägersmann fachgerecht erlegt wurden. Sie mauserten sich zu wilden Wasserspringern, die kaum Wünsche offen ließen. Krönung der Darbietung war der Sprung durch den Feuerring, der dem Waldbadfest seinen feurigen Abschluss gab.

Die Mitglieder des Fördervereins „Waldbad Neustadt“ e.V. hatten zum wiederholten Mal eine bunte Tombola zu Gunsten der Sanierung des Bades organisiert, bei der man nützliche und kurzweilige Dinge gewinnen konnte und so einen kleinen Teil zur Zukunft der Sportstätte beitragen konnte. Es herrschte reger Andrang um die besten Lose.

Die Badegäste gingen nach einem abwechslungsreichen Nachmittag mit Spannung, Spiel und Spaß mit der Gewissheit nach Hause: Ins Waldbad Neustadt kommt man gerne wieder, denn dort ist was los!
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de