nnz-online

nnz-Forum: Spektakuläres Ereignis

Sonntag, 17. August 2008, 09:36 Uhr
"Abgetaucht! (Foto: Jeschke) Eine Sonnenfinsternis ist zweifelsohne ein beeindruckendes Ereignis. Gestern war sie wieder einmal Teil eine nächtlichen Schauspiels. Dazu Gedanken eines nnz-Lesers.



Bei einer Sonnenfinsternis reist man sogar von Deutschland, also von der „Partiellen-“, bis Wladiwostok, zur „Totalen Sonnenfinsternis“, um diese beobachten zu können. So erst kürzlich geschehen am 1. August dieses Jahres. Das Gegenteil davon ist die Mondfinsternis, bei der sich die Erde zwischen Sonne und Mond schiebt und dadurch einen Schatten auf den Mond wirft.

Genau dieses, wenn auch weniger spektakuläre Schauspiel konnten wir letzte Nacht zwischen etwa 21:30 bis 24:00 Uhr verfolgen. Entgegen der Wettervorhersagen hatten wir eine sternenklare Sicht, die eine Beobachtung sehr begünstigt hat.

Wer sich einmal die Zeit genommen hat, um den Schatten der Erde, auf der man ja gerade steht, auf dem Mond zu verfolgen, der wird sich bei diesem Schauspiel und der Gedanken über die Zusammenhänge der Gestirne im Klaren geworden sein, daß wir nur ein winzig kleines Rädchen im Universum sind. Unter diesem Aspekt wird auch eine Mondfinsternis wieder ein spektakuläres Ereignis.
Frank Jeschke, Bielen
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de