nnz-online
SCHACHTBAU NORDHAUSEN GmbH und Hochschule:

Erfolgreiches Kooperationsprojekt

Mittwoch, 10. August 2022, 13:16 Uhr
In den letzten Monaten unterstützte ein studentisches Team des Vertiefungsfachs Personalmanagement im Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Nordhausen die SCHACHTBAU NORDHAUSEN GmbH bei der Erstellung eines praxisorientierten Handlungskonzepts zum Drittpersonaleinsatz...

Teilnehmer des Kooperationsprojekts der SCHACHTBAU NORDHAUSEN GmbH und der Hochschule Nordhausen. (Foto: René Zimprich) Teilnehmer des Kooperationsprojekts der SCHACHTBAU NORDHAUSEN GmbH und der Hochschule Nordhausen. (Foto: René Zimprich)

Der optimale Einsatz von Drittpersonal ist ein Baustein des Personalmanagements innerhalb der SCHACHTBAU NORDHAUSEN GmbH, um die Projekte und Fertigungen des Unternehmens mit zusätzlichem Personal auszustatten. Drittpersonal umfasst dabei Leiharbeit, Werkverträge und Solo-Selbstständige (Freiberufler), deren vertragliche Rahmenbedingungen unterschiedlich gesetzlich geregelt sind.

Um die bestehende Gesetzeslage für die Führungskräfte des Unternehmens transparent zu machen und den Informationsstand im gesamten Unternehmen zu verankern, vereinbarten René Zimprich (Leiter Personalwesen) und das Projektteam bestehend aus Oliver Schnellhardt, Michael Lehmann, Johannes Kropff und Matthias Lehmann in einem ersten Kickoff-Meeting die Projektziele. Diese umfassen die Abgrenzung der unterschiedlichen Möglichkeiten des Drittpersonaleinsatzes, die Analyse der rechtlichen Rahmenbedingungen und Empfehlungen bezüglich der Auswahl von vertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten.


Die Projektergebnisse erstellte das Team eigenverantwortlich, unterstützt durch kontinuierliche Coachings von René Zimprich und Prof. Dr. Steffen Dörhöfer. Die vereinbarten Projektziele wurden durch das Studierendenteam erreicht, indem die Anforderungen nach schnellen Informationsmöglichkeiten zum Einsatz von Drittpersonal anhand einer ausführlichen Ausarbeitung der rechtlichen Rahmenbedingungen und einer zusammenfassenden Checkliste erfüllt wurden. Die Checkliste kann von nun an den Führungskräften der entsprechenden Fachbereiche weitergegeben und von diesen unmittelbar eingesetzt werden.
Damit endet ein spannendes Praxisprojekt, das es den Studierenden ermöglichte, praktische Erfahrungen und Erkenntnisse in der Personalarbeit zu sammeln.

Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de