nnz-online
Polizeibericht

Bewaffneter Mann zog schreiend durch die Stadt

Mittwoch, 22. Juni 2022, 14:19 Uhr
Für Aufsehen sorgte am Dienstagabend im Stadtgebiet von Nordhausen ein polizeibekannter, 25-jähriger Mann. Zahlreiche Anrufer meldeten sich über den Notruf und informierten die Polizei über den Mann, der mit einem Messer bewaffnet und schreiend durch die Straßen zog und den Passanten drohte...

Blaulicht, Symbolfoto (Foto: MagnusGuenther/pixabay.com) Blaulicht, Symbolfoto (Foto: MagnusGuenther/pixabay.com)


Die alarmierten Polizisten konnten dem Mann wenige Minuten nach den Notrufen im Bereich der Kranichstraße, Barfüßerstraße habhaft werden. Er stand offensichtlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Ein Rettungswagen brachte ihn in das Krankenhaus. Während seines Handelns beschädigte er mit einer Bierflasche die Fensterscheibe einer Immobilienfirma. Ermittlungen zufolge, drohte er niemandem konkret, sondern zog, mit dem Messer fuchtelnd, durch die Stadt. Das Messer stellten die Beamten sicher. Gegen den Mann laufen nun Ermittlungen wegen des Verdachtes der Bedrohung und Sachbeschädigung.


Update 22.06.2022, 15:23 Uhr:
Die aktuell immer noch in sozialen Medien, wie WhatsUp, kursierenden Warnungen vor »einem bewaffneten Mann in der Nordhäuser Innenstadt« sind natürlich gegenstandslos, da der Mann ja gefasst wurde.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de