nnz-online
Ein besonders langer Polizeibericht

Hartnäckige Realitätsverweigerung

Sonntag, 22. Mai 2022, 09:33 Uhr
Gestern Morgen stellte eine Polizeistreife in Nordhausen gegen 02.30 Uhr in der Helmestraße einen PKW Peugeot fest bei dem die Beleuchtungseinrichtung nicht ordnungsgemäß funktionierte. das war jedoch noch lange nicht alles...

Bei der Kontrolle des 18-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Drogenvortest durchgeführt. Der verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und in der Folge im Südharz-Klinikum durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrzeugführer untersagt.

Da an dem Fahrzeug Unfallspuren feststellbar waren, wurde der Fahrzeugführer zu dessen Herkunft befragt. Dieser gab dazu an, dass er am Freitag gegen 11.30 Uhr auf der BAB 38 in einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Berga und Nordhausen-Ost mit seinem Fahrzeug die Schutzplanke touchiert habe und dadurch der Schaden an seinem Fahrzeug entstanden ist. Über diesen Unfall verständigte er nicht die Polizei und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die eingesetzten Beamten konnte im Nachgang die Unfallstelle ausfindig machen.

Gegen 06.05 Uhr wurde das oben beschriebene Fahrzeug in der Gerhart-Hauptmann-Straße erneut festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Fahrer war wieder der 18-Jährige. Nach erneuter Belehrung und Prüfung der Fahrtauglichkeit kam als Ergebnis heraus, dass der Drogentest erneut positiv ausfiel. Eine weiter Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Abermals wurde die Weiterfahrt untersagt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Fahrzeugführer entlassen und in der Folge die entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Autor: osch

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de