nnz-online
nnz-Forum zu Projektwochen im Fröbelkindergarten

Im Domschlösschen geht es fair zu

Dienstag, 17. Mai 2022, 08:11 Uhr
Im Rahmen der vergangenen zwei Projektwochen „Gesund und fair leben“ war im Fröbelkindergarten so einiges los, wie uns Sandra Ziegler-Koch berichtete...

Projektwochen im Fröbelkindergarten (Foto: Sandra Ziegler-Koch) Projektwochen im Fröbelkindergarten (Foto: Sandra Ziegler-Koch)


Das Domschlösschen Nordhausen besitzt seit dem letzten Jahr die Zertifizierung „Faire Kita“ und versucht zu jeder Möglichkeit den Kindern dieses Thema nahezubringen. So ist die Idee entstanden, zwei Projektwochen vom2. 13. Mai ganz der gesunden und fairen Lebensweise zu widmen.

Bewegung und ein nachhaltiger Blick für unsere Umwelt sind wichtig. Aus diesem Grund starteten die Kinder und ihre Pädagog:innen mit einem tollen Wandertag. Die Großen wanderten in den Stadtpark, die Kleinen in die nahegelegene Promenade. Bei herrlichem Wetter konnten die Kinder ausgiebig die Natur beobachten, entsprechenden Spielplätze ausprobieren und anschließend das gemeinsame Picknick im Park genießen. Die Pädagogen hatten hierbei noch einmal die Möglichkeit, genau mit den Kindern zu besprechen, wie wichtig es ist, den Abfall mit nach Hause zu nehmen oder in den vorhandenen Mülltonnen zu entsorgen.
„Sport frei“ hieß es an einem weiteren Tag im Fröbelkindergarten. Unterstützt durch den Kreissportbund erlebten die Kinder einen Tag voller Bewegung und Spaß. Sie durften in bunte Reifen hüpfen, ihr Gleichgewicht üben, indem sie einen Parkour abliefen, Slalom mit dem Roller fahren oder einfach ausgelassen auf der Hüpfburg springen. Am Ende des tollen Tages hat jedes Kind einen Button erhalten. Ein großer Dank geht hiermit noch einmal an den Kreissportbund und die freundlichen Mitarbeitern, die dafür sorgten, dass unsere Kinder einen unvergesslichen Tag erleben durften. Über einen Wiederholungsbesuch freuen wir uns sehr!

An einem weiteren Tag bekamen die Kinder eine Hausaufgabe auf. Jedes Kind sollte einen leeren Joghurtbecher mitbringen. Doch wofür fragten sich erst einmal alle? Im gesamten Domschlösschen wurden Stationen aufgebaut und unter anderem wurde in einem Raum Kresse gesät. Die Kinder erhielten hierbei die Möglichkeit zu sehen, wie selbst gesäte Kräuter wachsen. Weiterhin tragen sie die „Verantwortung“ dafür, denn die Kresse benötigt Liebe, Licht und Wasser zum Wachsen. Natürlich schmeckt es auch einfach köstlich und ist gesund! An den anderen Stationen wurden Smoothies hergestellt und verkostet, Koordination und Ausdauer im Außenbereich geübt sowie mit Hilfe der Ernährungspyramide gelernt, was für uns gesund ist und was nicht. Der Bildungsfokus lag hierbei auf der Menge von Zucker in den einzelnen Lebensmitteln. Die Kinder wurden somit zu kleinen Zuckerexperten und achten ab sofort penibel darauf, auch am heimischen Essenstisch.

Die Eltern kamen ebenfalls nicht zu kurz. An einem Nachmittag wurden alle Eltern zu einem gemütlichen Nachmittag eingeladen. Stolz präsentierten die Kinder ein kleines Programm und anschließend bastelten alle gemeinsam bunte Dekoration für unser anstehendes Sommerfest am 24. Juni.

Das Sommerfest ist ein weiteres großes Highlight in diesem Jahr, nachdem es die vergangenen zwei Jahre leider ausfallen musste, sind wir dieses Jahr in großer Vorfreude. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

All diese tollen Aktionen sind nur durch so tolle und engagierte Mitarbeiter:innen, wie es der Fröbelkindergarten Domschlösschen besitzt, möglich. Wir Eltern freuen uns sehr darüber und bedanken uns recht herzlich.
Sandra Ziegler-Koch

Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de