nnz-online
Aktion Umbuchung fehlgeschlagen

Weihnachtskonzert wird storniert

Dienstag, 07. Dezember 2021, 09:20 Uhr
Diese Pandemie stellt alles auf den Kopf. Was sonst eine große Freude ist eine weithin ausgebuchte Vorstellung wird in Zeiten, in denen Auflagen auch das kulturelle Leben bestimmen, zum Problem. Am Theater hatte man versucht den Anforderungen über ein Angebot zur Umbuchung zu begegnen. Das hat nicht funktioniert...

Die zusätzlich geforderten Maßnahmen zum Infektionsschutz fordern eine Kapazitätsbeschränkung auf 50%. Das bedeutet, dass nicht mehr als 250 Besucherinnen und Besucher in eine Vorstellungen des Großen Hauses dürfen. Leider war unser Aufruf mit der Bitte zur Umbuchung der bereits überbuchten Vorstellungen nicht zielführend.

Für das Weihnachtskonzert am 11. Dezember um 19.30 Uhr sind weit über 250 Karten verkauft. Wir sehen als einzige Lösung, um nicht Konzertbesuchern am Abend heimschicken zu müssen, das Konzert komplett zu stornieren. Aber wir lassen unsere Zuschauerinnen und Zuschauer natürlich nicht im Regen bzw. im Schnee stehen. Es gibt gleich zwei neue Angebote. Das Theater scheut nicht Kosten und Mühen zusätzliche Dienste und Gastgagen um unserem Publikum gerade in der Adventszeit ein schönes Weihnachtskonzert zu bescheren. So wird das Weihnachtskonzert am gleichen Abend, also dem 11. Dezember um 20.00 Uhr auf dem Spielplan stehen und am 25. Dezember um 14.30 Uhr. Alle bisher gekauften Karten werden storniert. Die Karten für das stornierte Konzert können gegen Karten für ein anderes Vorstellungsangebot bei den Mitarbeitern unseres Besucherservice getauscht oder erstattet werden.

Wir hoffen, dass unser Publikum uns trotz dieser Unannehmlichkeiten gewogen bleibt und wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de