nnz-online
Bewerbung gestartet

Nordhäuser Grafikpreis 2022

Sonnabend, 04. Dezember 2021, 13:02 Uhr
Die Ilsetraut Glock-Grabe Stiftung verleiht im Jahr 2022 zum 12. Mal den mit 1.500 Euro dotierten Nordhäuser Grafikpreis. Bewerbungen können bis zum 20. März 2022 im Nordhäuser Kunsthaus eingereicht werden. Das kündigte jetzt Kunsthausleiterin und Vorsitzende der Ilsetraut Glock-Grabe Stiftung, Susanne Hinsching, an…

Die Preisverleihung findet am 22. Mai 2022, um 11 Uhr, im Rahmen der Sonderausstellung im Kunsthaus Meyenburg statt. Die Ausstellung präsentiert die von der Fachjury ausgewählten Werke der 15 für den Preis nominierten Künstler und Künstlerinnen vom 22. Mai bis zum 2. Juli 2022 im Kunsthaus Meyenburg in Nordhausen. Gleichzeitig werden der von der Kreissparkasse Nordhausen der mit 1.000 Euro dotierte Förderpreis sowie der Publikumspreis in Höhe von 500 €, der vom Kunsthaus Meyenburg Förderverein gesponsert wird, zum Ende der Ausstellung vergeben.

Am Wettbewerb können sich alle Künstlerinnen und Künstler beteiligen, die im Bereich künstlerische Grafik arbeiten (Radierung, Zeichnung, Holzschnitt, Serigrafie, etc.), in Thüringen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Sachsen leben oder in einer engeren Beziehung zu Nordhausen stehen. Für die Vorauswahl werden die Bewerber gebeten, bis 20. März 2022, die üblichen Bewerbungsunterlagen (Vita, Ausbildungswerdegang, Ausstellungen, Preise o.ä.) sowie eine CD mit 5 Bildern ihrer Werke als jpg-Datei einzureichen oder Bilddateien per Email (max. 5 MB pro Email) an kunsthaus@nordhausen.de zu senden.

In entsprechender Auflistung mit Titel und Technik sind zudem Entstehungsjahr und Bildgröße anzugeben. Die Arbeiten dürfen nicht älter als 5 Jahre sein.

Kontakt: Kunsthaus Meyenburg, Alexander-Puschkin-Str. 31, 99734 Nordhausen, Tel.: 03631 / 88 10 91, Fax: 03631 / 89 80 11, E-Mail: kunsthaus@nordhausen.de
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de