nnz-online
Aus der Arbeit der Autobahnpolizei

Schwerwiegende Verstöße bei Verkehrskontrollen

Sonnabend, 30. Oktober 2021, 13:47 Uhr
Diese Woche wurden durch die Beamten der Autobahnpolizeistation Nordhausen umfangreiche Verkehrskontrollen auf der A38 durchgeführt. Besonders schwerwiegend war ein Verstoß gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit eines polnischen Fahrers mit seinem Lkw-Kleintransporter (3,5t) mit Anhänger...

Dieser hatte laut digitalem Kontrollgerät die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h mehrfach überschritten. Trauriger Spitzenwert war hiebei eine Geschwindigkeit von 117 km/h und damit einer Überschreitung von 37 km/h abzüglich 6 km/h Toleranz. Zwei Verstöße waren zudem mit einem einmonatigen Fahrverbot belegt und die Geldbuße wurde entsprechend angepasst. Der 44-jährige Fahrzeugführer musste vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.050,00 EUR entrichten.

Ein weiterer Fahrer eines polnischen Lkw-Kleintransporter (3,5t) verstieß gegen das Güterkraftgesetz, indem er mehr als drei gewerbliche Fahrten pro Woche innerhalb der Bundesrepublik Deutschland unternahm und damit einen so genannten Kabotageverstoß beging. Der 52-jährige Fahrer zahlte stellvertretend für seine Spedition eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.360,00 EUR vor Ort. Nach Zahlung der Sicherheitsleistungen konnten beide Fahrer ihre Fahrt fortsetzen.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de