nnz-online
Polizeiarbeit

Dienstagmorgen in Nordhausen

Dienstag, 28. September 2021, 09:14 Uhr
Es war kurz nach 5 Uhr, da wurden Anwohner der Bochumer Straße in Nordhausen anders als gewohnt geweckt. Die nnz mit einem vielleicht etwas anderen Morgengruß...


Dienstagmorgen in Nordhausen

Bei der Nordhäuser Polizei kam 5.15 Uhr ein Anruf wegen ruhestörenden Lärm an. Ein völlig betrunkener Mann sei mit einem großen Hund schreiend unterwegs. Als die Beamten vor Ort waren, bestätigten sich die Hinweise. Sie kontrollierten den polizeibekannten Nordhäuser und erteilten ihm einen Platzverweis.

Doch der 42-Jährige wollte noch nicht nach Hause und setze das Wecken der Menschen an diesem Dienstagmorgen unvermindert fort. Also musste sich die Polizei der "Angelegenheit" erneut annehmen. Parallel wurden Rettungsdienst und Berufsfeuerwehr verständigt. Als alle am "Tatort" ankamen, hatte sich bereits die Freundin des Mannes seiner angenommen und ihn sowie seinen vierbeinigen Begleiter sicher mit nach Hause genommen.

Dort müssen alle Drei auch angekommen sein, denn weitere Anrufe bei der Polizei zu diesem "Vorkommnis" habe es nicht gegeben, bestätigte eine Sprecherin der Polizei dieser Zeitung.
Autor: psg

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de