nnz-online
ThINKA Bleicherode/Sollstedt erweitert ihre Kooperation

Projekt Frühe Hilfen berät vor Ort

Dienstag, 21. September 2021, 15:53 Uhr
Um Bürger in Bleicherode und Sollstedt noch besser beraten und unterstützen zu können, haben die Mitarbeiterinnen des ThINKA-Projektes um Antje Gäde, Jana Geist und Nadja Gülzow ihr Beratungsangebot mit einem neuen, aber nicht unbekannten Kooperationspartner erweitert...

von Von links nach rechts: Christin John, Antje Gäde und Jana Geist (Foto: ThINKA) von Von links nach rechts: Christin John, Antje Gäde und Jana Geist (Foto: ThINKA)

Netzwerkkoordinatorin Christin John ist Ansprechpartnerin für das Projekt „Frühe Hilfen“ im Landkreis Nordhausen. Bei den Frühen Hilfen handelt es sich um Informations-, Beratungs- und Hilfsangebote rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft. Primäres Ziel ist, die Vernetzung vorhandener Angebote im Landkreis, um frühzeitig Belastungen für Familien zu erkennen und ihnen passende Unterstützungsmöglichkeiten anbieten zu können.

Die Anlaufstelle der Frühen Hilfen ist in der Stadt Nordhausen angesiedelt. Um niedrigschwellige Zugänge im Landkreis zu gestalten, werden Beratungen auch vor Ort angeboten. Bei ThINKA finden diese aktuell jeden letzten Dienstag im Monat sowie nach Bedarf statt. Terminvereinbarungen erfolgen direkt über ThINKA Nordhausen oder Frau John unter 0152/24597631.

Perspektivisch soll an gemeinsamen Projekten gearbeitet werden, um eine unkomplizierte und effektive Zusammenarbeit weiter zu intensivieren und somit Familien einen frühzeitigen und bestmöglichen Zugang zu Unterstützungsangeboten zu gewährleisten.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de