nnz-online
Nordhäuser Kreisverkehrswacht erhält einen Projektbus

Neuer Flitzer für Verkehrsprojekte

Mittwoch, 08. September 2021, 12:13 Uhr
Seit dem Jahre 2000 ist die Kreisverkehrswacht Nordhausen im gesamten Freistaat unterwegs, um das Landesprojekt „Mehr Bewegung in die Schulen - Mit dem Verkehrsmobil unterwegs“ an die Grundschüler zu bringen. Nun gab es dafür einen neuen fahrbaren Untersatz

Dieter Köhler empfängt unter Applaus die Schlüssel für den neuen Bus (Foto: Kreisverkehrswacht Nordhausen) Dieter Köhler empfängt unter Applaus die Schlüssel für den neuen Bus (Foto: Kreisverkehrswacht Nordhausen)

Weit über 54 000 Schüler im ganzen Freistaat haben die Mitarbeiter der Nordhäuser Kreisverkehrswacht bisher mit ihrer Verkehrsaufklärungsprojekten erreicht und dabei viele Kilometer zurückgelegt.

Dieses Jahr war es an der Zeit, den zehn Jahre alten Bus gegen einen neuen auszutauschen, wofür sich Projektleiter Dieter Köhler nach Erfurt begab. Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, Susanna Karawanskij, überreichte feierlich die Schlüssel des neuen Verkehrsmobils, das vom Ministerium bereitgestellt wird.

Nun können die Nordhäuser Kollegen mit frischer Motorleistung und viel Elan den nächsten 1.- und 2.Klässern das ABC der Straßenverkehrsordnung spielerisch nahebringen.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de