nnz-online

Was ist denn da im Stadtpark los?

Mittwoch, 17. März 2021, 13:19 Uhr
Wer dieser Tage schon einmal im Nordhäuser Stadtpark unterwegs war, staunt nicht schlecht. Dort, wo sich Enten, Singvögel und seit einigen Jahren auch ab und zu Nilgänse im Wasser vergnügen, sind nun für unsere Breiten ganz ungewöhnliche Vögel zu sehen...

Kormorane in Nordhausen (Foto: Eva Maria Wiegand) Kormorane in Nordhausen (Foto: Eva Maria Wiegand)

Menschen, die schon einen Urlaub an der See verbracht haben, werden den majestätischen Anblick dieses Vogels kennen.

Unweigerlich lenkt er den Blick des Spaziergängers auf sich. Bewegungslos sitzt der Vogel auf Ästen, die über das Wasser ragen oder sonnt sich mit ausgebreiteten Flügeln auf Stegen oder Bohlen.

Den Seeraben, Meerraben oder auch Wasserraben, lateinisch corvus marinus genannt, kennen die meisten Vogelfreunde unter dem Namen Kormoran. Ein Spaziergang in den Park lohnt sich allemal, um die Vögel zu beobachten, die den Nordhäuser Stadtpark als Zwischenstation gewählt haben. Um die Vögel nicht unnötig aufzuschrecken, sollte man Sie aus der Ferne betrachten. Mit einer Kamera oder einem Fernglas.
Eva Maria Wiegand





Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de