nnz-online
Mit Forderungen nach weiteren Wirtschaftshilfen durchgedrungen

FDP unterstützt Petition "Leere Stühle"

Donnerstag, 21. Januar 2021, 14:50 Uhr
Der Thüringer Landtag hat den Antrag der FDP auf schnelle Auszahlung und Ausweitung von Finanzhilfen angenommen und in den Wirtschaftsausschuss verwiesen...

Die Freien Demokraten wollen damit nicht nur erreichen, dass die zugesagten Monatshilfen schnellstmöglich ausgezahlt werden, sondern, dass auch die Thüringer Aufbaubank Firmen unkompliziert Überbrückungskredite gewährt. „Tausende Anträge sind immer noch nicht bearbeitet worden. Die Unternehmen brauchen aber dringend Liquidität, um den erneut verlängerten Lockdown zu überleben“, erklärt Fraktionschef Thomas L. Kemmerich. Zu den Forderungen der Liberalen gehört unter anderem auch die Einrichtung von Stabilisierungshilfen für künftige Pandemiesituationen.

Die Freien Demokraten im Thüringer Landtag unterstützen daher auch die Petition von „Leere Stühle“, einem Bündnis von Gewerbetreibenden aus Jena. Sie fordern die unverzügliche Auszahlung der November- und Dezemberhilfen, unbürokratische Unterstützung während des Lockdowns sowie die Wiedereröffnung ihrer Geschäfte - unter Anerkennung der bereits umgesetzten Hygienekonzepte. „Ich freue mich, dass die Sorgen der Bürger den richtigen Weg über den Petitionsausschuss des Thüringer Landtages gefunden haben. Ich setze mich dafür ein, dass der Bürgerwille verstanden und die Not schnellstmöglich gelindert wird. Die Regierung muss halten, was sie verspricht“, sagt Fraktions- und Ausschussmitglied Ute Bergner, die die Petition entgegengenommen hatte.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de