nnz-online
Stadt Nordhausen informiert:

Entlastung bei Kita- und Hortbeiträgen auch im Mai

Donnerstag, 23. April 2020, 10:16 Uhr
Die Thüringer Landesregierung hat am 21. April die schrittweise Lockerung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus im Bereich der Schulen und Kindertagesstätten beschlossen. Die Kindertagesbetreuung wird nach Aussage des zuständigen Ministers im Mai 2020 schrittweise wieder geöffnet...

Die Stadt Nordhausen und die Kita-Träger in der Stadt hatten bereits die Entlastung der Eltern bei den Kita- und Hortbeiträgen für den April umgesetzt. Dieses Verfahren wird mit Blick auf die Beschlüsse der Landesregierung analog für den Mai durch die Stadt Nordhausen angewandt. Den Kita-Trägern in der Stadt wird ebenfalls dieses Verfahren empfohlen. In diesem Zusammenhang weist die Stadt Nordhausen das zuständige Bildungsministerium dringend darauf hin, für eine rasche Liquidität bei den Trägern und Kommunen zu sorgen.

Gemeinsam mit den Trägern und entsprechend der Landesvorgaben hat die Stadt Nordhausen eine Notfallbetreuung organisiert. In 20 Nordhäuser Kindertageseinrichtungen werden derzeit rund 185 Kinder betreut.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, wurden alle staatlichen sowie privaten Bildungseinrichtungen vorläufig geschlossen. Konkret betroffen sind Schulen, Ausbildungseinrichtungen, Kindertageseinrichtungen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Thüringen. Die Thüringer Landesregierung hat sich am 21. April für die schrittweise Lockerung der genannten Maßnahmen entschieden. Die Kindertagesbetreuung wird gemäß dem beschlossenen Stufenplan im Mai vorbehaltlich von der weiteren Entwicklung der Pandemie - schrittweise wieder geöffnet.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de