nnz-online
Corona in Nordhausen

Weitere Infektionen bestätigt, Gesundheitsamt im Dauereinsatz

Sonntag, 29. März 2020, 13:32 Uhr
Seit gestern sind zwei weitere Corona-Infektionen im Landkreis Nordhausen nachgewiesen. Damit steigt die Zahl der bekannten Infektionen auf 12. Die gute Nachricht: die Bewohner des Landkreises scheinen sich größtenteils an die Vorgaben der Behörden zu halten...

SARS-Coronavirus-2 (SARS-CoV-2, Isolat SARS-CoV-2/Italy-INMI1). Elektronenmikroskopie, Negativkontrastierung (PTA). Maßstab: 100 nm (Foto: Robert-Koch-Institut)
Das Corona-Virus. Foto: Robert-Koch-Institut

Das erste Laborergebnis lag am Samstagnachmittag vor, das zweite am späten Abend. Damit sind nun insgesamt 12 Infektionen mit dem Corona-Erreger bestätigt. Das Gesundheitsamt ist auch am Wochenende damit beschäftigt, die Kontaktpersonen zu informieren, die sich vorerst in häusliche Quarantäne begeben, um mögliche Infektionsketten zu unterbrechen.

„Nicht nur unser Gesundheitsamt ist derzeit quasi ununterbrochen im Einsatz. Wir sind auch mit unserem Vollzugsdienst im Landkreis Nordhausen unterwegs, um die Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen zu überprüfen“, sagt Hannelore Haase, die zuständige 2. Beigeordnete des Landkreises. „Unsere Erfahrungen dabei waren überwiegend positiv. Unsere Einwohner nehmen die Maßnahmen ernst, halten sich an die Festlegungen wie das Kontaktverbot und haben das schöne Wetter nur im Kreis ihrer Familie genossen. In wenigen Fällen haben wir in Abstimmung mit der jeweiligen Gemeinde noch Spielplätze abgesperrt. Auch die Geschäfte haben vielerorts gute Regelungen gefunden, um die Hygiene- und Abstandsfestlegungen einzuhalten.“
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de