nnz-online
Forum:

Nie wieder Faschismus

Dienstag, 11. Februar 2020, 15:56 Uhr
Mit dem derzeitigen politischen Turbulenzen in Thüringen beschäftigt sich ein weiterer Leser der Nordthüringer Online-Zeitungen im Forum...


Es geht um einen linken MP bzw. Kandidaten in Thüringen, um (Mittel-) Deutschland, die AfD. Politisch ist eine teils radikal geführte Auseinandersetzung festzustellen. Ein Blick in die deutsche Geschichte zeigt, dass radikale politische Thesen sich ins Gegenteil umschlagen können. Für Deutschland gilt: Nie wieder Faschismus!

Deutschland hat ein Grundgesetz, welches in diesen Tagen oft bemüht wird. Gleichzeitig mit Faschismusvorwürfen, die die AfD betreffen. Insbesondere den AfD Flügel mit Herrn Höcke, den man offen einen Faschisten nennt. Die Menschen verstehen das oft nicht, was hier los ist. Zwischenzeitlich gibt es mehrere Wortmeldungen von Herrn Höcke.

Da spricht ein ruhiger, freundlicher Mann. Er betont, dass es demokratische Spielregeln gibt. Ja einen solchen Lehrer wünscht man sich, alles nur Camouflage? Natürlich, Höcke wird hinsichtlich des „Faschisten“ unterschätzt. Er selbst hat aber dazu beigetragen. Ein großer Nachteil für die AfD, er wurde damit zur Zielperson der politischen Auseinandersetzung. Auch die AfD erleidet dadurch einen Schaden, der noch überhaupt nicht zu ermessen ist.

Die Linke ist recht forsch und agitiert gegen die Faschisten, die in der AfD aber auch im weiteren politischen Lager verortet werden. Faschismus geht nicht in Deutschland und es geht auch nicht an, politisch sich über Anleihen in Ausnutzung latenter bis offener Sympathie für den Nationalsozialismus politisch profilieren zu wollen. Insbesondere die Linken wurden im Nationalsozialismus verfolgt und oft in die KZ gesteckt, auch ermordet. Das trifft auch auf spätere CDU-Politiker zu oder auch auf Theologen wie Dietrich Bonhoeffer. Und dazu ist viel mehr zu sagen! Aber, es gehört auch zur historischen Wahrheit, dass Teile der linken politischen Kräfte damals in radikaler Verfolgung gegen die Faschisten über die sogenannten Sozialfaschismus -Thesen, indirekt und ungewollt den Faschismus damals in Deutschland politisch subventioniert haben.

Wehret den Anfängen, Ja! Nie wieder Faschismus! Das gilt für Deutschland. Ist das jetzt übertrieben?
Tim Schäfer
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de