nnz-online
Peter Blei unterwegs

Alte Traditionen in einem kleinen Dorf

Montag, 08. Juli 2019, 10:54 Uhr
Unterwegs in Questenberg (Foto: Peter Blei) Questenberg ist ein kleiner Ort mit nicht mal 300 Einwohnern, knapp 20 Minuten braucht man von Nordhausen mit dem Auto. Peter Blei hat den kleine, pittoresken Ort mit der Kamera durchstreift...

70 Meter über dem Ort gibt es eine mittelalterliche Burgruine, die Grafen von Beichlingen erbauten sie wohl im 13. Jahrhundert.

Unten im Tal wurde eine Zeit lang Kupferschiefer abgebaut. Interessanterweise gibt es hier eine drei Meter große Rolandstatue die im Jahre 1730 erstmals erwähnt wurde. Jedes Jahr wird das "Questenfest" gefeiert, eine alte Tradition, die auf einem alten germanischen Sonnenkult beruhen soll, der sich bis heute erhalten hat.

Dabei wird am Pfingstmontag, pünktlich zum Sonnenaufgang, ein Kranz der Queste aus Birken- und Buchengrün auf dem Berg getragen und der alte Kranz durch den Neuen ersetzt. Der alte Kranz wird oberhalb der Ortschaft an einen Kreuz aus Eichenstämmen aufgehangen.

Sogar eine Gasthaus "Zur Queste" hat der kleine Ort. Dort gibt es "keltische" Spezialitäten wie Keltenspieß mit Apfelspecksoße, gefüllter Kräuterpfannkuchen, Forelle aus dem Nassetal und noch einiges mehr. Zur Zeit läuft es gut, die Chefin hat sogar 4 Angestellte.
Peter Blei
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de