nnz-online
Kosmonaut Victor Michailowitsch Afanasiev

Ein weit gereister Gast

Sonntag, 07. Juli 2019, 20:24 Uhr
Die gute Bekanntschaft mit dem ersten deutschen Raumfahrer, Dr. Sigmund Jähn, führte bereits im Februar dieses Jahres zu einem Besuch in Nordhausen. Auf Grund der seit einigen Jahren bestehenden persönlichen Freundschaft zu dem Kosmonauten Victor Michailowitsch Afanasiev konnte er nun als weiterer prominenter Gast in der Stadt begrüßt werden...

Einer der Höhenpunkte war der Besuch im IFA-Museum, wo ihm ein ehrenvoller Empfang geboten wurde. Durch die guten Russisch-Kenntnisse von Herrn Dr. Steinmetz erhielt der Ehrengast die interessanten Informationen nahezu ohne den „Umweg“ über den Dolmetscher.

Der Kosmonaut wollte sich insbesondere über die Verbindung des Unternehmens „Montania“(später IFA) mit der Raketentechnik informieren, denn dieser Betrieb war Bestandteil der ehemaligen sowjetischen Zentralwerke, welche sich direkt nach dem 2. Weltkrieg die Erkundung und Rekonstruktion der deutschen Raketentechnik zur Hauptaufgabe gemacht hatten. Herr Afanasiev konstatierte, daß auch dieser Betrieb einen der Wurzelarme für die sowjetische bzw. russische Raketentechnik und Weltraumfahrt darstellt.
Nach der Führung durch das Museum kam es zu ausführlichen Gesprächen in der sehr angenehmen Atmosphäre der Vereinsräume.

Herr Dr. Steinmetz (rechts) vom IFA-Museum, Nordhausen erläutert Victor Afanasiev (links) Exponate (Foto: Gunther Hebestreit) Herr Dr. Steinmetz (rechts) vom IFA-Museum, Nordhausen erläutert Victor Afanasiev (links) Exponate. Foto: Gunther Hebestreit

Das aktuelle Datum veranlaßte uns allerdings auch, des Kriegsbeginns mit der Sowjetunion, am 22.06.1941, unter der deutschen Bezeichnung „Unternehmen Barbarossa“ zu gedenken, dessen Verlauf bis zu 25 Millionen Opfer auf sowjetischer Seite forderte. Mit Besorgnis betrachteten wir die erneuten politischen Spannungen, welche von nur wenigen Politikern initiiert werden und sogar zu einem Krieg führen könnten. Hier sehen wir ein Gleichnis zur Geschichte aber auch darin, daß stets bei solchen Exzessen die Leiden vom Volk zu tragen sind, das niemals einen Krieg wollte.

Wir würden uns über einen weiteren Besuch von Victor Michailowitsch Afanasiev sehr freuen.

Victor Michailowitsch Afanasiev ist einer der Kosmonauten, die sich am längsten im Weltall aufhielten und steht mit 555 Tagen auf Platz 6 in der Rangliste der erfahrensten Raumfahrer weltweit (1. Flug: 175 Tage, 2. Flug: 188 Tage, 3. Flug: 183 Tage, 4. Flug: 10 Tage). Mit insgesamt 38 Stunden im Außenbordeinsatz hält er in dieser "Disziplin" den Weltrekord.
Gunther Hebestreit
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de